Gesang, Glühwein und Geschenke: Einbecker Weihnachtsdorf eröffnet


Das Weihnachtsdorf in Einbeck ist bis 29. Dezember geöffnet. Foto: fb Frank Bertram

Das Weihnachtsdorf in Einbeck ist bis 29. Dezember geöffnet. Foto: fb Frank Bertram

26.11.2016, fb. Zur Adventsstimmung gehört ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt: Und so haben Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek und Einbeck-Marketing-Geschäftsführer Florian Geldmacher auch in diesem Jahr das Einbecker Weihnachtsdorf im Beisein zahlreicher Besucher eröffnet. Bis zum 29. Dezember heißt es jetzt: Glühwein, Geschenke und festlicher Gesang im Herzen der mittelalterlichen Bier- und Fachwerkstadt Einbeck.

Im Weihnachtsdorf sorgen Trompeten, Chöre, Musiker, Tanzschulen und weitere Besuche vom Weihnachtsmann für ein abwechslungsreiches Bühnen- und Rahmenprogramm. An den Adventssonntagen bietet sich die Gelegenheit, jeweils um 18 Uhr einen besinnlichen Kerzenlichtgottesdienst in der Marktkirche St. Jacobi zu besuchen.

Neu in diesem Jahr ist der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt. Der historische Markt zu Einbeck versetzt das Einbecker Weihnachtsdorf am vierten Adventswochenende, vom 16. bis 18. Dezember, in die mittelalterliche Zeit zurück. Mineralien, Stockbrot, Armbrustschießen und Kinderspielzug sind nur kleine Auszüge aus dem Angebot an diesem Wochenende.

Wieder dabei in diesem Jahr sind die goldenen Weihnachtstaler. Es bietet sich die Gelegenheit, den Taler nach Erhalt beim Einkauf in einem der teilnehmenden Einbecker Einzelhandelsgeschäfte im Weihnachtsdorf einzulösen. Jeder Taler hat den Wert von 1 Euro und ist nur für ein Angebot bei den gekennzeichneten Weihnachtshütten einlösbar.

Auch entspannt Geschenke für die Lieben zu kaufen – in Einbeck kein Problem: An den Adventssamstagen laden die Geschäfte bis 18 Uhr zum Bummeln und Verweilen in die historische Altstadt ein. Zudem besteht am 10. Dezember und am 17. Dezember von 11 bis 17 Uhr für alle Kinder, die lieber spielen möchten, die Möglichkeit Kinderaktionen im Einbecker Kinder- und Familienservicebüro wahrzunehmen. In Zusammenarbeit mit dem Kindercafé werden Kekse gebacken; außerdem stehen Bastel- und Vorleseangebote auf dem Programm.

Wie in den Vorjahren findet erneut die Aktion „Adventstürchen – eine Tür tut sich auf“ statt. Freuen können sich die Besucher in den Abendstunden am Freitag, 16. Dezember, auf musikalische, literarische und andere kreative Beiträge von Schülern und Schülerinnen der Einbecker Goetheschule in verschiedenen Geschäften der Innenstadt. Alle Gäste sind dazu von 17 bis 18 Uhr dazu eingeladen. Die Aktion endet um 18.30 Uhr mit einer Abschlussveranstaltung in der Marktkirche. Im Rahmen dieser Aktion öffnen die Einzelhändler bis 19 Uhr ihre Geschäfte.

Kurzfristig absagen musste Schlagerstar Nino de Angelo, der ursprünglich am 3. Dezember im Weihnachtsdorf auftreten sollte und mit seinem neuen italienischen Foodtruck dabei sein wollte. Der Truck konnte nicht rechtzeitig fertiggestellt werden, hieß es zur Begründung.

Veranstalter Einbeck Marketing GmbH bedankt sich bei allen Unterstützern und fleißigen Helfern des Einbecker Weihnachtsdorfes.

Öffnungszeiten des Weihnachtsdorfes:

Montag bis Donnerstag: 11 – 19:30 Uhr
Freitag und Sonnabend: 11 – 20 Uhr
Sonntag: 13 – 19:30 Uhr

Sonderöffnungszeiten des Weihnachtsdorfes:

Freitag, 2. Dezember, bis 21 Uhr

Freitag, 23.Dezember, bis 23 Uhr

Ruhetage im Einbecker Weihnachtsdorf:

24. bis einschließlich 26. Dezember 2016


Weitere News