Tag der offenen Tür im Zirkus Charles Knie in Volksen am 12. März


Hereinspaziert: Tierlehrer Marek Jama (links) und Zirkusdirektor Sascha Melnjak laden zum Tag der offenen Tür des Zirkus Charles Knie am 12. März ins Winterquartier nach Einbeck-Volksen ein. Foto: fb Frank Bertram

Hereinspaziert: Tierlehrer Marek Jama (links) und Zirkusdirektor Sascha Melnjak laden zum Tag der offenen Tür des Zirkus Charles Knie am 12. März ins Winterquartier nach Einbeck-Volksen ein. Foto: fb Frank Bertram

06.03.2017, fb. Zwei Wochen vor der Saison-Premiere in Einbeck lädt der Zirkus Charles Knie zu einem Blick hinter die Kulissen ein: Bei einem Tag der offenen Tür im Einbecker Ortsteil Volksen am Sonntag, 12. März, von 10 bis 17 Uhr können die Besucher wieder viel Neues entdecken, verspricht Zirkusdirektor Sascha Melnjak. Der Eintritt ist frei. Im Mittelpunkt des Besucherinteresses werden Proben mit dem diesjährigen Gewinner des Silbernen Clowns beim Zirkusfestival in Monte Carlo, Marek Jama, stehen. „Ich zeige den Alltag mit meinen Tieren“, sagt der 40-Jährige.  Der Tierlehrer des Einbecker Zirkus Charles Knie hatte im Januar den „Oscar der Circus-Kunst“ gewonnen, außerdem drei Spezialpreise. „Das ist für Nummern mit exotischen Tieren extrem selten“, freut sich Marek Jama über die hohe Würdigung seiner Arbeit. Wer möchte, kann sich als Besucher am 12. März vor einer Fotowand mit der Silberner-Clown-Statuette fotografieren lassen.

Auch die neuen Manegenstars dieser Saison werden beim Tag der offenen Tür dabei sein: Der deutsche Tierlehrer Jochen Träger-Krenzola zeigt Dressuren mit außergewöhnlichen Zwei- und Vierbeinern wie Hunde, Katzen, Ziegen, Zwergenten, Füchse, Laufenten, Minischweinen, Truthähnen, Gänse, Papageien und Tauben. Für seine innovativen Leistungen auf dem Gebiet der alternativen und humanen Tierdressuren wurde Jochen Träger-Krenzola ausgezeichnet.

Dazu kommen beim Tag der offenen Tür wieder Kamelreiten und Kurzprogramme mehrerer Zirkuskünstler, unter anderem mit Trampolin-Akrobatik und Handstand-Artistik. Außerdem können die Stallungen in Einbeck-Volksen besichtigt werden.

Mit rund 200 Tieren (25 verschiedene Arten), fast 100 Mitarbeitern aus elf Nationen, insgesamt 207 Fahrzeugen (davon 22 Zugmaschinen) ist der Zirkus Charles Knie bis November bundesweit auf Tournee in knapp 50 Städten und will wieder eine halbe Million Menschen begeistern. 21 Artisten und Tierlehrer aus neun Nationen, dazu ein achtköpfiges Live-Orchester sowie Showballett und Sängerinnen, sorgen für ein 150-minütiges Live-Programm im Zirkuszelt, das rund um die Manege Platz für 1440 Menschen bietet.

Saison-Premiere ist am 24. März auf dem Einbecker Festplatz an der Twetge. Dort wird es insgesamt fünf Vorstellungen geben: Am Freitag, 24. März, um 16 Uhr, am Sonnabend, 25. März, um 16 Uhr und um 19.30 Uhr, am Sonntag, 26. März, um 11 Uhr und um 15 Uhr.

Karten gibt es online unter www.zirkus-charles-knie.de sowie unter Telefon 0171/9462456.

 

Dazu auch:
Zirkus Charles Knie: Tag der offenen Tür und "Euphorie"-Saisonstart (02.03.2016)


Weitere News