Wintermärchen, Aquarien, Gesichter: Stadtjugendring vergibt Jugendpreis


Sie sind Sieger des Jugendpreises 2016 des Stadtjugendrings Einbeck. Fotos: fb Frank Bertram

Sie sind die Sieger des Jugendpreises 2016 des Stadtjugendrings Einbeck. Fotos: fb Frank Bertram

Die Band Jamboree um Sängerin Melina Schikorr sorgte für die Musik bei der Preisvergabe in der Rathaushalle.

Die Band Jamboree um Sängerin Melina Schikorr sorgte für die Musik bei der Preisvergabe in der Rathaushalle.

03.03.2017, fb. Sie kümmern sich mit großem persönlichen Einsatz um Jugendliche in Einbeck und wurden dafür jetzt ausgezeichnet: Der Jugendpreis 2016 des Stadtjugendrings Einbeck geht an das Wintermärchen der Jugendkirche Marie, an den Vorsitzenden der Zierfischfreunde, Harald Klütz, sowie in der Sonderkategorie an die Jugendpfleger Nicole Fischer, Kerstin Hillebrecht und Henrik Probst. Das Stadtjugendring-Vorstandsteam Jan Störmer, Stefan Baur und Nicole Fuchs überreichte die Preise in der Rathaushalle. Die Feier des 29. Jugendpreises wurde musikalisch bereichert durch die Band Jamboree um Sängerin Melina Schikorr.

"Sie haben mir mehr beigebracht als jede Schule es je geschafft hat", würdigte Laudator Stephan Richter die Preisträger in der Kategorie bis 27 Jahre, das Team der Wintermärchen-Theaterstücke der Jugendkirche Marie. Rund 400 junge Menschen haben seit 2005 an den jährlichen Wintermärchen teilgenommen, das während der Probenphase für fünf Tage die Woche den Jugendlichen eine Art Wohnzimmer biete. "Ich habe da auch mal gelebt, geliebt, geweint", erinnerte sich Stephan Richter an seine Zeit in der Jugendkirche Marie. Das Wintermärchen biete jungen Menschen den Glauben an sich und die eigene Stärke, gebe sich nicht mit der ersten Lösung zufrieden, nur mit der besten.

Er redet nicht viel, er handelt lieber: Und heute sei es Zeit, diesem Mann dafür einmal Danke zu sagen, erklärte Jan Phillip Bey aus der Jugendgruppe der Zierfischfreunde Einbeck über den Preisträger über 27 Jahre, den Vorsitzenden des Vereins, Harald Klütz. "Ich find's einfach überwältigend, was er tut", sagte Bey. Harald Klütz, seit 50 Jahren im 69 Mitglieder großen Verein und seit 2010 Vorsitzender, organisiere Veranstaltungen, Börsen und Austausch mit anderen Aquarianer-Jugendgruppen aus Fulda und Köln. Seit 2011 gibt es im Verein eine Jugendgruppe - sie ist eine von nur vier in Zierfischvereinen in ganz Deutschland.

In der Sonderkategorie gingen die Jugendpreise an Nicole Fischer, Kerstin Hillebrecht und Henrik Probst. Die drei Jugendpfleger seien seit vielen Jahren die Gesichter der Jugendszene in Einbeck, sagten Jan Störmer und Stefan Baur als Laudatoren. Aus Leidenschaft und Überzeugung höre bei den drei Preisträgern ihr Job nicht auf, wenn die Stundenzahl erreicht sei. Sie engagierten sich weit über dieses Maß hinaus im Team mit viel Energie für die Jugendlichen in Einbeck. Das sei nicht zuletzt vergangenes Jahr bei Umzug und Eröffnung des neuen Hauses der Jugend deutlich geworden, weshalb der Stadtjugendring die drei auch persönlich auszeichne.


Weitere News