StadtpARTie - Kunst & Kultur an besonderen Orten

Die Brassband "Banda Comunale" macht seit über 15 Jahren in Dresden Musik. Sie bedienen sich ungehemmt am Kulturgut vermeintlich fremder Länder und Völker. Ihr Repertoire enthält zum großen Teil Musik aus den Krisenregionen der Welt: Nordafrika, Balkan, Naher Osten, Kolumbien, West-, Ost- und Zentralafrika, Osteuropa. Zwei Themen stehen bei ihnen im Vordergrund: Die fremdenfeindlichen PEGIDA-Spaziergänge und das Schicksal der vielen geflüchteten Menschen, die auch in Dresden Schutz suchen.

Nach über 40 Konzerten gegen PEGIDA, gegen „Nein-zum-Heim“-Initiativen und für geflüchtete Menschen in Erstaufnahmeeinrichtungen in Dresden und Umgebung haben sie beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen: 2015 starteten sie mit geflüchteten Musikern in unserer Stadt das Projekt "Banda Internationale“:

das mittlerweile fast 20-Köpfige Kollektiv hat im vergangenen Jahr zahlreiche Preise gewonnen und mehr als 60 Konzerte gespielt. Das große, gemeinsames Ziel der Banda: Heimatmusik, neu interpretiert, soll Herzen öffnen, Vorurteile und Ressentiments abbauen helfen und zur Verständigung zwischen neuen und alteingesessenen Sachsen, Deutschen, Europäern beitragen.

04.05.2019, 21:00 Uhr
Altes Rathaus