70 Jahre Karneval in Einbeck
07.01.2018, fb – Freizeit, Unterhaltung

Da wurden heute reichlich Orden verliehen: Im Kreise von Vertretern vieler befreundeter Vereine hat die Gesellschaft der Karnevalsfreunde ihren Neujahrsempfang gefeiert, vor 70 Jahren gab es erstmals Karneval in Einbeck. Was 1947/48 in Einbecker Wohnstuben, initiiert von Flüchtlingen aus dem Rheinland, nach dem Zweiten Weltkrieg begonnen hat, ist heute fester und beliebter Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens - "bunt, lustig, ideenreich und ausdrucksstark", wie Präsident Albert Eggers sagte. In der kurzen, aber heftigen Jubiläumssession sammeln die Narren bei ihren Veranstaltungen bis Aschermittwoch für einen Defibrilator im neuen Jugendgästehaus.

Das Jubiläum "70 Jahre Karneval in Einbeck" gebe es nur, weil sich viele einsetzen und mit Spaß an der Freude dabei seien, sagte der stellvertretende Bürgermeister Albert Thormann, der selbst einmal Karnevalsprinz war. Freude und Humor nach außen zu zeigen und andere zum Lachen zu bringen, bedeute viel ehrenamtliche Arbeit vor und hinter den Kulissen, dankte Thormann für den jahrzehntelangen Einsatz vieler. Er erinnere sich gerne an frühere Karnevalszeiten, an Büttengrößen wie Karli Knote oder Emil Hennecke, an Veranstaltungen zunächst im "Goldenen Löwen" (wo die Gruppen immer vor Zimmer 20 und 21 von Foto-Gutbrod in Szene gesetzt worden seien), später dann im Festsaal Poser-Casino.

Den Sessionsorden hat die Gesellschaft der Karnevalsfreunde Einbeck nicht nur an Vertreter von Vereinen verliehen, sondern auch an Brauhaus-Vorstand Martin Deutsch als unverzichtbaren Hauptsponsor und den CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne. Kühne kündigte eine Spende für das Jugendgästehaus an: einen Kickertisch. Den Orden mit der "70" erhielten außerdem die anwesenden Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates,  Rolf Hojnatzki (SPD), Dirk Ebrecht (CDU) und Dietmar Bartels (Grüne).

Die närrische Schlüsselübergabe startet am Sonnabend, 13. Januar, um 11 Uhr mit einem Umzug durch die Einbecker Innenstadt. Zum 70. Geburtstag der Karnevalsfreunde Einbeck werden viele befreundete Vereine an dem Umzug teilnehmen. Der Umzug mit Prinzenpaaren und Bierbrunnen startet vom Rheinischen Hof mit folgender Marschroute: Köppenweg, Ostertor, Neuer Markt, Lange Brücke, Marktplatz, Hallenplan, Neue Straße, Altendorfer Straße, Marktstraße, um die Marktkirche herum vor das Alte Rathaus. Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek wird gegen 11.30 Uhr die Karnevalisten vor dem Alten Rathaus in Empfang nehmen. Bevor das Einbecker Prinzenpaar Jonas I. und Suliana I. den Einbecker Stadtschlüssel fordert, werden sie und das Kinderprinzenpaar Jeremy I. und Stella I. die Narrenschaar begrüßen. Vier Spielmannzüge werden sich an diesem Umzug beteiligen und auch auf dem Marktplatz mit einem Platzkonzert dabei sein, ebenso wird der Einbecker Bierbrunnen vor Ort sein und Freibier im Ausschank haben. Die Einbecker Narren freuen sich auf viele Besucher und Freunde an diesem Tag und würden gern im Anschluss an die Schlüsselgabe mit allen Narren in der Rathaushalle weiter feiern.

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen der Karnevalsfreunde Einbeck läuft: Die Galasitzung zum Jubiläum findet am Sonnabend, 20. Januar, in der BBS statt. Gesang, Humor und Tanz - alles ist dabei, und die Aktiven freuen sich auf eine volle Narhalla. Neben einem attraktiven Jubiläums-Programm werden die Karnevalisten wieder nach den Vorträgen eine After-Show-Party anbieten. Tanzen und feiern bis in die Morgenstunden ist angesagt. Am 3. Februar startet dann die Jeans-Fete, ebenfalls in der BBS. Seit Jahren eine der beliebtesten Veranstaltungen, die in Einbeck von den Karnevalsfreunden angeboten wird. In diesem Jahr wird DJ Alex Stark dem Saal einheizen. Eintrittskarten für beide Veranstaltungen gibt es bei Holger Henze, Telefon 05561/75162, oder bei Print4You in der Altendorfer Straße, Telefon 05561/3134553. Für den Kinderkarneval, der am Sonntag, 21. Januar, in der BBS stattfindet, ist wie in den vergangenen Jahren für kleine und große Narren der Eintritt frei.