An elf City-Orten spielt die Musik
22.08.2017, fb – Wirtschaft, Unterhaltung

Feinste Live-Musik an elf Orten in der Einbecker Innenstadt von insgesamt 16 Künstlern und Bands - das ist die Einbecker Music-Night am Sonnabend, 2. September, ab 20 Uhr. Entspannter Blues & Jazz, mitreißender Rock & Pop, aber auch klassische Sonaten, Lieder über die Liebe oder Orchestermusik in der Kirche - für jeden Musikgeschmack dürfte bei der 18. Auflage der Veranstaltung der Einbeck Marketing GmbH wieder das Passende dabei sein. Eröffnet wird die diesjährige Music-Night durch Posaunenchöre um 19.30 Uhr auf dem Marktplatz, sie spielen eine halbe Stunde lang 700 Jahre alte Bläser-Sätze, aber ebenso moderne Musik. Neu ist eine Bar-Tour bei der Einbecker Music-Night. Verpackt mit Witz und interessanten Fakten über die Locations, Künstler und Einbeck will Stadtführerin Roberta Böcker den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Erlebnis bieten, welche Musik-Orte angesteuert werden sollen, entscheidet die Gruppe. Treffpunkt ist um 20 Uhr am Till-Eulenspiegel-Brunnen auf dem Marktplatz.

Die Teilnahme an der Tour ist ebenso kostenlos wie der Eintritt frei ist bei der Music-Night. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Neben bekannten Orten wie das Backpackers Inn, die Mendelssohn-Musikschule, das Restaurant Mykonos, das Steinhaus und die Tangobrücke sind dieses Jahr erstmals das Brodhaus, die Marktkirche und die Bar des Hotels Freigeist dabei. Nach einer Pause ist auch am Eingang des Weinhauses Jörns wieder Musik.

Erneut wird es die Aktion „Einbecker MusicNight – Förderer der Musik“ geben, organisiert durch die Konzert- und Kulturfreunde Einbeck. Die Aktion wurde 2015 ins Leben gerufen, um die Leistung der Musiker über den Applaus hinaus anzuerkennen. Für 5 Euro sind die blauen Unterstützer-Armbändchen ab sofort erhältlich: in den Einbecker Kulturbüros im 3eck, Einbecker Getränke, Freequenz, Musikschule M1, Rewe Marktstraße, Raiffeisen-Tankstelle in Markoldendorf, in der Tourist-Information sowie in allen teilnehmenden Locations. Die Organisatoren würden sich freuen, in diesem Jahr noch mehr als zuletzt 1700 Euro an die teilnehmenden Künstler direkt ausschütten zu können. Wer möchte, darf auch mehr als 5 Euro für ein Unterstützer-Bändchen bezahlen. 

Alle Locations und Künstler im Überblick:

Mendelssohn-Musikschule, Ostertor 1,  ab 20 Uhr Jamboree – die Rockband der Mendelssohn-Musikschule unter der Leitung von Andreas Jaeger   

Tangobrücke, Lange Brücke 1, 20-22.30 Uhr Bennet Eicke (Klassik von Bach, Beethoven) und das Duo L’uke (Ukulele und Gesang)

Steinhaus, Marktplatz 23, ab 20 Uhr Sound & Show – Partyband, Evergreens  

Restaurant Mykonos, Neue Straße 2, ab 20 Uhr Vassilis & Vangelis - Griechischer Folk und Pop

Restaurant Brodhaus, Marktplatz 13, ab 20 Uhr Till Seidel Band – junger, frischer R’n‘B, Blues, Soul für alle Retro-Liebhaber 

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde in der Marktkirche, 20-22.20 Uhr Bettina Scherer – Sopranistin, Orchester und die Kirchenband Trinitas (Vogelbeck) – Jazz, Rock, Pop  

Weinhaus Jörns, Marktstraße 21, 20-23 Uhr Jim Patterson & die üblichen Verdächtigen, gestandene handgemachte Musik  

Newcomer KWS Art Lounge, Tiedexer Straße 20a/b, ab 20 Uhr Sugar Beat, handgemachter Akustik-Cover von Clapton bis Deep Purple  

Backpackers Inn, Tiedexer Straße 7, ab 20 Uhr McEbel - One Man Bluesgroup, Jens Spontan (Coverrock zum Mitsingen und Mittanzen) und die Band Libuda, fünf Freunde tragen ihr Herz auf den Stimmbändern

Hotel Freigeist, Tiedexer Tor 3, ab 20 Uhr Fabian und Hannes – Jazz, Blues, Rock mit der Akustik-Gitarre 

Restaurant Centrum, Lange Brücke 9-11, ab 20 Uhr „On the Rock’s“, mehrstimmiger Gesang mit Gitarre