B 64 in Wenzen voll gesperrt
03.08.2018, fb – Wirtschaft

Ab Mittwoch, 8. August, wird die Bundesstraße 64 in der Ortsdurchfahrt Wenzen für Straßenbauarbeiten für den Verkehr voll gesperrt. Das teilte heute die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Die Sperrung wird voraussichtlich bis 3. September dauern. Anliegerverkehr ist von der Sperrung eingeschränkt betroffen. Nach Mitteilung der Landesbehörde wird in der Einbecker Ortschaft Wenzen die Fahrbahn in Teilbereichen im Rahmen von Gewährleistungsarbeiten erneuert. Die Straße war erst jüngst komplett erneuert worden. Der Verkehr wird über beschilderte Umleitungen geleitet. Der Busverkehr wird innerörtlich umgeleitet. Das gilt auch für die neue Landesbuslinie 500, die ab 20. August Holzminden mit dem Bahnhof Kreiensen verbindet.

Die Bushaltestellen Holiger Weg und Schaperstraße werden vom Regionalbus nicht angefahren. Ersatzhaltestellen befinden sich an der Grundschule und in der Straße Eichstamm, heißt es in der Mitteilung.

Die Bauarbeiten im Bereich der Ortsdurchfahrt werden in drei Bauabschnitte unterteilt:

  • Von der Einmündung Konrad-Beste-Straße bis zur Einmündung der Straße Holiger Weg. Die Konrad-Beste-Straße und der Försterbrink sind nicht gesperrt.
  • Von der Einmündung der Kreisstrasse 658 und 527 bis zur Brücke über den Hillebach.
  • In Höhe des alten Edeka-Marktes

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner von Wenzen um Verständnis.