Bauarbeiten auf Ostertor-Kreuzung
20.08.2018, fb – Wirtschaft, Politik

Die Bauarbeiten auf der Kreuzung am Ostertor in Einbeck vor dem Neuen Rathaus haben begonnen. Der täglich von rund 8000 Fahrzeugen genutzte Knotenpunkt ist bis 31. August voll gesperrt, weiträumige Umleitungen sind für die Verkehrsteilnehmer ausgeschildert. Fußgänger können die Kreuzung teilweise passieren. Weil der regelmäßige Schienenverkehr in Einbeck reaktiviert wird, müssen die Gleisanlagen auf der Kreuzung von Hubeweg, Teichenweg, Ball-Ricco-Straße und Ostertor erneuert werden.

Die Holzschwellen werden durch Betonschwellen ersetzt und die Schienen erneuert. Rund 50 Meter lang ist das leicht gebogene Schienen-Stück direkt auf der Kreuzung. Anschließend wird der Asphalt-Fahrbahnbelag im gesamten Kreuzungsbereich erneuert sowie eine neue und angepasste Fahrbahnmarkierung aufgetragen.

Die Kreuzung ist voll gesperrt. Anlieger können auf dem Hubeweg (unterer Teil) und Teichenweg (vor dem Rathaus/Imbiss) bis zur Absperrung fahren (Sackgasse), werden ansonsten aber weiträumig über den "Nordring", Schützenstraße und Kohnser Weg umgeleitet. Auf der Ball-Ricco-Straße ist eine Durchfahrt ab Einmündung ZOB nicht möglich, wer in Ostertor/Neuen Markt einbiegen will, muss die Umleitung über Dr. Friedrich-Uhde-Straße und Kanalstraße auf den Neuen Markt nutzen. In der Kanalstraße ist dafür die Einbahnstraße in die andere Richtung als sonst ausgewiesen, damit dies möglich ist.

Ein Video vom Start der Bauarbeiten hier.