Doch keine Messe in diesem Jahr in Einbeck
14.02.2019, fb – Wirtschaft

In diesem Jahr wird es nun doch keine Messe in Einbeck geben. Die für Anfang Mai am Neuen Rathaus geplante Veranstaltung ist abgesagt. Das erklärte Organisator Detlef Fuhrmann heute. "In Zusammenarbeit mit der Verwaltung der Stadt Einbeck, der Wirtschaftsförderung und dem Stadtmarketing haben wir uns entschlossen, die zweite Messe Einbeck auf das Frühjahr 2020 zu verlegen", heißt es in seiner Pressemitteilung. "Zahlreiche Konzepte und Ideen" hätten erkennen lassen, dass es am Rathaus zu eng werde, lautet die Begründung für die Verschiebung. Gemeinsam mit der Veranstaltung „Frühling Mittendrin“ wolle man "das Erfolgskonzept von 2018 fortsetzen", ergänzte Fuhrmann. 2020 soll die Messe vom 17. bis 19. April nicht mehr auf dem Parkplatz am Neuen Rathaus, sondern auf dem Festplatz am Kohnser Weg stattfinden. Dort könne die Messe auch größer als am bisherigen Standort geplant werden.

Die zweite Einbecker Messe im kommenden Jahr soll sich auf drei Großhallen mit 2500 Quadratmetern und einem Freigelände mit 3000 Quadratmetern verteilen. Fuhrmann kalkuliert nun mit 120 bis 150 Messeteilnehmern; bislang war für den anderen Standort von rund 100 Teilnehmern die Rede. Das Festplatz-Gelände mit über 10.000 Quadratmetern biete außerdem genug Parkfläche für Aussteller und Besucher. Es bestehe ferner "eine Achse zwischen der Innenstadt und dem PS-Speicher". Der Festplatz verfüge über alle Anschlussleistungen für eine Großveranstaltung und biete die logistischen Voraussetzungen für Sicherheit und Ordnung. "Diese Gründe sind für uns als Gestalter der Messe ausreichend, um den zeitlichen und örtlichen Wechsel durchzuführen", erklärte die Hannig-Fuhrmann GmbH (Maisach) als Veranstalter in ihrer Pressemitteilung. Alle bereits getroffenen Vereinbarungen würden weiter gelten.