"Einbeck im Mittelalter" jetzt online
08.02.2018, fb – Sonstiges, Wirtschaft

Das vergriffene Stadtarchäologie-Standardwerk "Einbeck im Mittelalter" von Dr. Andreas Heege aus dem Jahr 2002 ist jetzt online zugänglich. Die Monographie war bereits 2003 vergriffen. Auf Anregung des Einbecker Geschichtsvereins und der DGUF (Deutsche Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte) sowie Dank der Unterstützung der Universitätsbibliothek Heidelberg (gefördert durch die Deutschen Forschungsgemeinschaft) wurde dieses Buch mittlerweile digitalisiert und steht damit ab sofort wieder für jeden interessierten Nutzer zum Anschauen, Blättern, Lesen und Neuentdecken zur Verfügung:
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/heege2002 .

In der Stadtarchäologie Niedersachsen hat Einbeck einen besonderen Ruf. Seit nunmehr bald 30 Jahren ist hier mittlerweile der dritte Stadtarchäologe tätig und immer noch gibt es Unerwartetes und Neues zu entdecken. Darüber dürfen aber die bisherigen, wichtigen Ergebnisse zur Stadtgeschichte nicht vergessen werden. Zum zehnjährigen Jubiläum der Stadtarchäologie gab es 2002 eine Ausstellung, die auch heute noch im Internet betrachtet werden kann:
http://www.academia.edu/1501063/Einbeck_im_Mittelalter._Eine_arch%C3%A4ologisch-historische_Spurensuche