Eulenfest-Hauptpreis steht in der Volksbank
30.08.2018, fb – Wirtschaft

Der Hauptgewinn des 44. Eulenfestes ist in den Räumen der Volksbank Einbeck an der Dr.-Friedrich-Uhde-Straße zu sehen. Seit mehr als zehn Jahren hat das Eulenfest-Auto seinen ersten öffentlichen Auftritt in den Bankräumen. "Der Preis ist immer ein Magnet und macht neugierig auf das Stadtfest", sagt Volksbank-Bereichsleiter Michael Pankalla. Gerne würde die Volksbank in Zukunft den Hauptgewinn noch früher und länger zeigen. In diesem Jahr ist der markant-rote Kia Picanto vom Autohaus Garthen bis 14. September in der Volksbank-Hauptstelle zu sehen, bevor der Cityflitzer mit dem Beginn des Losverkaufs an die Ecke Marktstraße/Marktplatz auf der Südseite der Marktkirche wechselt. Dort wird der Hauptgewinn auch während des Eulenfestes (12. bis 14. Oktober) stehen bleiben und nicht mehr wie bislang üblich auf die Mitte des Marktplatzes wechseln, sagte Annika Klinkosch vom Veranstalter Einbeck Marketing GmbH.

Das Autohaus Garthen stellt zum vierten Mal den Hauptpreis für das Eulenfest, erstmals ist es kein Fiat, sondern ein Kia. Der Picanto mit sieben Jahren Herstellergarantie zählt nach den Worten von Gilbert Schönfuß im Segment der Kleinwagen zu den ganz großen Fahrzeugen und habe erst jüngst etablierte Testsieger bei Vergleichswettbewerben geschlagen. Der Kia Picanto 1.0 Spirit, den es zu gewinnen gibt, hat einen Wert von 15.000 Euro. Der Gewinner kann sich über ein Auto mit 67 PS und Fünfgang-Getriebe freuen, das mit Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung, USB-Anschluss, Berganfahrhilfe und einigen Extras mehr ausgestattet ist.

Den Losverkauf ab 14. September werden wieder Schüler der Goetheschule (11. Jahrgang) gemeinsam mit BBS-Schülern durchführen. Ein Los kostet unverändert 1 Euro.

Welches Autohaus den Hauptgewinn 2018 stellt, war im Mai ausgelost worden.