Eulenfest: Losverkauf hat begonnen
15.09.2018, fb – Wirtschaft

Mehr Schüler erstmals aus insgesamt drei Einbecker Schulen und neue, feste Verkaufsstellen: Der Eulenfest-Losverkauf hat in diesem Jahr neue Impulse bekommen. Er startete traditionell mit der Präsentation der Gewinne. Der Hauptpreis, der vom Autohaus Garthen stammende rote Kia Picanto im Wert von 15.000 Euro, hat seinen Standort an der Ecke Marktstraße/ Marktplatz gefunden. An diesem Platz in der Innenstadt bleibt das Eulenfest-Auto auch während des Stadtfestes stehen und wechselt nicht mehr, wie bislang üblich, auf die Mitte des Marktplatzes vor die Sparkasse, weil dort ein Restaurant eröffnen wird. Insgesamt 200 Jugendliche von der BBS, der Goetheschule und erstmals auch von der Löns-Realschule sind die kommenden Wochen bis zum Eulenfest in Einbeck (12. bis 14. Oktober) unterwegs, verkaufen Lose und Eulenfest-Bändchen und verteilen Info-Flyer. 

Wie in den Vorjahren werden an insgesamt fünf Standorten (Marktstraße, Marktplatz, Rewe Hubeweg, Marktkauf und Expert/Kaufland) die 40.000 Lose (je 1 Euro) und Festivalbändchen (je 2 Euro) vom 13. Jahrgang der BBS, dem 11. Jahrgang der Goetheschule und dem 10. Jahrgang der Löns-Realschule verkauft. Der Erlös kommt nicht nur dem Eulenfest zugute, um ein abwechslungsreiches Musikprogramm zu garantieren, die jeweiligen Jahrgänge der Schulen erhalten mit dem Teilerlös wie bisher eine finanzielle Unterstützung für ihre Abschlussfeiern.

„Wir freuen uns, dass man dieses Jahr ebenfalls Lose während der regulären Öffnungszeiten bei der Einbecker Morgenpost, dem Einbecker Sportverein, der Eule, dem PS-Speicher sowie in der Tourist-Information erwerben kann“, sagte Annika Klinkosch von Einbeck Marketing, „vielen Dank für diese Möglichkeit.“ Großen Dank richtet sie auch an die rund 50 Unternehmen und Einzelhändlern, die attraktive Sachpreise für die Eulenfest-Verlosung zur Verfügung stellen. Ausgestellt sind die Preise in den nächsten Wochen im Schaufenster auf dem Hallenplan 3, ehemals Stoff-Idee. Koordiniert wird der Verkauf der Lose und der Festivalbändchen in diesem Jahr von Einbeck-Marketing-Werkstudent Alex Rosniewski, der bereits 2012 selbst als Losverkäufer dabei war.