Eulenfest-Musikprogramm auf fünf Bühnen: Von Schlager bis Schunkel-Pogo
28.08.2016, Frank Bertram – Unterhaltung, Sonstiges, Freizeit

28.08.2016, fb. Bewährtes, aber auch viel Neues verspricht das diesjährige Eulenfest. Das vom 7. bis 9. Oktober stattfindende Einbecker Stadtfest bietet beim Musikprogramm drei Tage lang auf den fünf Bühnen eine besonders große Bandbreite unterschiedlicher Genres. Nach Jahren der Pause ist die Tiedexer Straße in diesem Jahr mit einer „Lounge-Bühne“ am Start, die einen ganz anderen Ton setzen will. Die Jimie-Bühne auf dem Möncheplatz bietet so viel Einbeck wie noch nie in einem musikalischen Spektrum von Fußball-Pogo über Irish Folk bis zum Death Metal. Und der Stargast in diesem Jahr ist Nino de Angelo.

Schlagersängerin Michelle, die vergangenes Jahr ihren Auftritt in Einbeck kurzfristig wegen Fernsehverpflichtungen absagen musste, hatte ihre Stargast-Visite 2016 auf ihrer Website bereits angekündigt. Die Einbecker Veranstalter haben die Option, Michelle in diesem Jahr zu präsentieren, aber nicht wahrgenommen, sondern setzen auf Nino de Angelo („Jenseits von Eden“).

„Er ist wieder auf der Spur“, sagt Eulenfestschlagerstarmacher Rudi Reinert über den 52-jährigen gebürtigen Karlsruher. Der Sänger habe einen hohen Bekanntheitsgrad – er werde sicherlich auch viele überregionale Fans nach Einbeck locken, prophezeit Eberhard Schmah, der sich in diesem Jahr wieder um das Musikprogramm kümmert.

Das erwartet die Besucher auf den fünf Bühnen beim Eulenfest 2016:

Marktplatz

Die Partyband „Steam“ setzt am Freitag Abend den ersten Ton, die seit 20 Jahren erfolgreiche Formation war bereits öfter in Einbeck zu Gast. Am Sonnabend Nachmittag gehört die Bühne den Nachwuchsmusikern der Musikschule M1. Den Abend teilen sich „It‘s Me“ aus Hannover mit dem Einbecker Profimusiker Andreas Jaeger und „80s Alive“mit Cecile Beelmann, die früher mit „Chair-o-plane“ erfolgreich war. Vor dem Stargast am Sonntag wird Schlager-Newcomerin Sarah Jane Scott („Ich schau Dir in die Augen“) auftreten. Die Schwiegertochter von Stephan Remmler („Trio“) begeistert mit ihrem amerikanisch gefärbten deutschen Schlager. Zur traditionellen Stargast-Zeit am Sonntag Mittag entert dann Nino de Angelo die Bühne. Songs wie „Jenseits von Eden“, der von Drafi Deutscher geschrieben wurde, haben den heute 52-Jährigen vor allem in den 1980-ern bekannt gemacht. Beim Eurovision Song Contest war Nino de Angelo 1989 auf Platz 14 erfolgreich dabei, er agierte mehrfach als Schauspieler, war im Promi-Big-Brother-Haus dabei. Das Eulenfest beschließt am frühen Sonntag Abend die Cover-Band „Engel der Nacht“ aus Göttingen. Am Bass ist der Einbecker Oliver Beck dabei.

Hallenplan

Vier Stunden Power aus 50 Jahren Musikgeschichte versprechen drei Vollblutmusiker am Freitag zum Start auf dem Hallenplan: John Poppyseed und Lars Watermann sind in Einbeck keine Unbekannten. Am Sonnabend wird es mit dem „Boogieman’s Friend Trio“ erstmals beim Eulenfest jazzig, bevor abends „Grace“ für Partystimmung sorgt. Am Sonntag gehört der Hallenplan dem Tanz in allen Facetten, auf der Bühne stellen sich von Yoga über Hipp-Hopp bis Linedance viele Gruppen vor.

Tiedexer Straße

Auf Höhe des „Backpackers Inn“ wird die fünfte Eulenfest-Musiklocation sein, die regionalem Musik-Kunsthandwerk eine Bühne bieten will. Organisiert von Jürgen Harburg („FreeQuenz“) und Daniel Meyer („Backpackers“) sollen Sofas, Tische und eine spezielle Beleuchtung für einen Lounge-Charakter sorgen. Besucher sollen außerdem erfrischende Cocktails und saftige Burger in entspannter Atmosphäre genießen können. Für eine abwechslungsreiche Mischung handgemachter Musik sorgen unter anderem „The Joom“ und die „Space Crowboys“, beide Formationen sind vom Sommer-Genussfest im Hof des Weinhauses Jörns aus vergangenem und diesem Jahr bekannt. Einen zweiten Auftritt beim diesjährigen Eulenfest hat am frühen Sonntag Abend dann Andreas Jaeger mit seinem Trio.

Landmeile/Altendorfer Straße

„Alles was Spaß und schwindelig macht“ hat Eberhard Schmah musikalisch für die Landmeilen-Bühne eingekauft: Am Freitag die „Solling Buam“ und die „Magredis“-Stimmungsband, am Sonnabend die zwei Duos „Klangvoll“ und „Sounders“ mit Evergreens von „Fiesta Mexicana“ bis zu Tiroler Rhytmen. Der Sonntag gehört „Grey Wolf & Pit Kyras“ mit handgemachtem Folk, Blues und Gospel, bevor am frühen Abend Flügel-Entertainer „Piano Man“ in die Tasten greift.

Möncheplatz

Zum 17. Mal hat das ehrenamtliche Team der „Jugendinitiative Musik in Einbeck“ ein Programm für die Jimie-Bühne auf dem Möncheplatz kreiert. Insgesamt mehr als 50 Helfer freuen sich wieder auf eine tolle Eulenfest-Zeit. In diesem Jahr gibt es so viel Einbeck wie noch nie, verspricht Stephan Richter von der Jugendinitiative. In zehn der insgesamt zwölf Bands spielen Einbecker mit. Und das Musikangebot ist so gegensätzlich wie selten zuvor: Von Death Metal über Punk bis Irish Folk reicht das Spektrum, hinzu kommen Schunkel-Pogo und partytaugliche Fußball-Songs von verkleideten Freunden, die zusammen Musik machen, beispielsweise den Lokalmatadoren „Deep Öhler“ oder „Libuda“, von denen auch Wochen nach EM und WM noch die Ohrwürmer „Allez Jogi Löw“ oder „Allemann für Alemanha“ im Gedächtnis sind.

Das 42. Einbecker Eulenfest wird unterstützt von Bajohr Optic, Einbecker Brauhaus AG, Sparkasse Einbeck, Stadtwerke Einbeck GmbH, Autohaus Hübener, HKS Sicherheitsservice GmbH und Volksbank eG. Nähere Informationen zum Musikprogramm unter www.eulenfest.de