Eulenfest Nummer 44 läuft
12.10.2018, fb – Freizeit, Unterhaltung

In Einbeck ist wieder die Eule los, die 44. inzwischen: Bei "brilliantem Spätsommerwetter" hat Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek am Freitag Abend auf der Marktplatz-Bühne gemeinsam mit Vertretern des Veranstalters Einbeck Marketing GmbH, den Sponsoren, der Politik und den Bürgermeistern aus Einbecks Partnerstädten Keene, Thiais, Wieselburg und Artern das Eulenfest eröffnet. Einzig Paczkow hatte abgesagt, weil dort Wahlen anstehen. Bei den Besuchern beliebt war natürlich wieder der Kuscheltierregen. Auch auf den traditionellen Luftballonstart warteten viele Menschen nicht vergebens, der Wind wehte die Ballons zwar zunächst nur leicht, aber dieses Jahr eher in westliche Richtung.

Mit dem dreitägigen Einbecker Stadtfest startet seit einigen Jahren auch offiziell die Winterbock-Saison. Die Bürgermeisterin hat das erste Fass offiziell angestochen, ein wenig mühsam war es und zahlreiche Schläge benötigte die Rathauschefin, bis der rötlich-dunkle Doppelbock aus dem Holzfass fließen wollte. Dabei hatte sie Brauhaus-Vorstand Martin Deutsch und den Historischen Bierkutscher Albert Eggers an ihrer Seite. 

Beim Eulenfest-Start konnte die Stadt Einbeck Gäste aus ihren Partnerstädten Artern (Thüringen), Keene (USA), Thiais (Frankreich) und Wieselburg (Österreich) willkommen heißen, und zwar jeweils die amtierenden Bürgermeister mit ihren Delegationen: Artern mit Bürgermeisterin Christine Zimmer, Keene mit Bürgermeister Kendall W. Lane, Thiais mit Bürgermeister Richard Dell'Agnola, Wieselburg mit Bürgermeister Günther Leichtfried. Die Stadt Thiais verkauft wie in den Vorjahren auf der Landmeile (Altendorfer Straße) französischen Wein. Den Erlös erhält in diesem Jahr der Fanfarenzug Einbeck, der sich davon neue Winterjacken anschaffen möchte.

Auf vier Bühnen bietet das Eulenfest drei Tage lang ein Musik-Programm für viele Geschmäcker, viele Helfer vor und hinter den Kulissen sorgen wieder dafür, dass alles klappt. 140 Stände laden am Wochenende zum Bummel durch die Innenstadt ein. Wieder dabei beim Einbecker Stadtfest mit Foodtrucks ist die Eulenfest-Lounge auf der Tiedexer Straße, wo gemütliche Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Mehr als 50 Einzelhändler sind beim verkaufsoffenen Sonntag (14. Oktober) dabei und öffnen ihre Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Das Parkhaus der Stadtwerke "Am Brauhaus" ist während des Eulenfestes wieder bis Montag (9 Uhr) kostenfrei geöffnet.

Alle Informationen über das Eulenfest 2018, das Musikprogramm, das Rahmenprogramm und den Hauptgewinn der Verlosung gibt es in der EinbeckApp oder unter www.einbecker-eulenfest.de