Eulenfest: Riesenrad, Teufelstanz und 0,00 Promille
27.09.2018, fb – Wirtschaft, Unterhaltung

Riesenrad, Teufelstanz, Himmelsflieger und noch vieles mehr - das bietet das 44. Eulenfest vom 12. bis 14. Oktober rund um die Musikbühnen mit Schlagerstar Michelle als Sonntagsgast und das Gewinnspiel mit Auto-Hauptpreis. Bereits rund 10.000 Lose sind verkauft. Das Eulenfest-Rahmenprogramm kennt viele Konstanten, setzt aber auch in diesem Jahr ein paar neue Akzente. So ist mit dem "Devil Dance" auf dem Parkplatz Judenstraße ein neues Fahrgeschäft am Start; auch der "Break Dance" am Möncheplatz ist neu. Wieder seine Runden dreht das Hanse-Riesenrad am Breil.

Bereits zum zweiten Mal wird es eine Eulen-Lounge in der Tiedexer Straße mit eigenem DJ geben. Mehrere Food-Trucks, überdachte Sitzgelegenheiten in Zelten und ein Getränkeausschank aus einem Holzfass sorgen auf der Fachwerk-Magistrale für entspannte Atmosphäre.

Wer Spaß hat ohne Alkohol, sich für den klaren Blick entscheidet und am Freitag und Sonnabend nüchtern bleibt, kann bei der traditionellen Aktion "0,00 Promille für Tausend" der Jugendpflege Einbeck einen Geldpreis gewinnen. Dafür müssen 16- bis 22-Jährige um 23 Uhr 0,0 Promille haben und sich am Präventionsstand am Rosental unweit der Jimie-Bühne melden. Dann nehmen sie an der Verlosung der Hauptpreise (500, 300 und 200 Euro) teil. Regelmäßig "pusten" mehr als 200 Teilnehmer bei dieser Aktion, die beim Eulenfest seit mehr als zehn Jahren regelmäßig stattfindet. Am Stand von Jugendpflege, Lukas-Werk, Polizei und Haus der Jugend gibt es auch wieder eine Saftbar mit alkoholfreien Cocktails, einen Rauschbrillen-Parcours und einen Fahrsimulator, die Beeinträchtigungen durch Alkohol theoretisch und ganz praktisch vermitteln.

Der Wochenmarkt wird am Sonnabend (13. Oktober) in der Pastorenstraße stattfinden, abgelöst dort mittags von einem Trödel- und Flohmarkt von Profi-Händlern. Wie erstmals im Vorjahr organisiert die Kernstadt-SPD am Sonnabend von 9 bis 12 Uhr einen Flohmarkt für Kinder in der Marktstraße. Eine vorherige Anmeldung ist dafür nicht notwendig, die verkaufenden Kinder und ihre Eltern werden nur gebeten, die Geschäftseingänge auf jeden Fall freizuhalten.

Auf der Landmeile gibt es brandneue Produkte der Initiative „Einbecker dürfen das“, beispielsweise einen Bierkisten-Sitz, gemeinsam mit Einbeck Marketing verkaufen sie dort auch den offiziellen Eulenfest-Kapuzenpullover sowie die Eulenfest-Festivalbändchen. Dort kann auch mit dem "Einbecker Zehner" bezahlt werden, ebenso wird die Regionalwährung dort ausgegeben.

Der DRK-Kreisverband bietet in der Marktstraße wieder den "Kinderfinder", ein Papierarmband, auf dem die Telefonnummer der Eltern notiert wird, falls jemand im Trubel verloren gehen sollte und gefunden werden muss. Ponyreiten gibt es im Stiftgarten am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Am Weinstand der französischen Partnerstadt Thiais auf der Landmeile in der Altendorfer Straße geht der Erlös in diesem Jahr an den Fanfarenzug Einbeck, der am Sonntag um 18 Uhr auf der Landmeilen-Bühne aufspielt.

52 Einzelhändler öffnen am verkaufsoffenen Sonntag (14. Oktober) von 13 bis 18 Uhr ihre Türen, um Eulenfestbesuchern eine Gelegenheit zum Bummeln und Einkaufen zu geben.