Gemeindehaus-Neubau: Architekten-Wettbewerb verlängert
24.05.2017, fb – Sonstiges

Der Architekten-Wettbewerb für den geplanten Neubau eines Gemeindezentrums der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Einbeck hat noch keinen Sieger. Die Jury hat sich auf keinen Gewinner-Entwurf einigen können, der Wettbewerb wird deshalb verlängert, die ursprünglich für den 8. Juni vorgesehene Präsentation des Siegers in einer Gemeindeversammlung auf den 21. September verschoben. Das teilten die Pastorinnen Dr. Wiebke Köhler und Anne Schrader auf Anfrage im Namen der Projektgruppe mit.

Das Preisgericht habe bei sieben eingereichten Entwürfen den ersten Platz unbesetzt gelassen und zwei zweite Plätze sowie einen dritten Platz und eine "Erwähnung" vergeben. Beide zweiten Plätze hätten bei gleich hoher Qualität im Entwurf auch Schwächen gehabt, die durch eine Bearbeitungsfrist korrigiert werden sollen, heißt es. Die Architekturbüros haben dafür eine Verlängerung bekommen, um die Entwürfe vor dem Hintergrund der Preisgericht-Vorschläge zu bearbeiten. Danach könne sich die Jury dann zwischen beiden guten Gewissens entscheiden, erklärten Köhler und Schrader.

Zum Hintergrund