Geranien-Gießer gesucht
07.08.2017, fb – Freizeit, Wirtschaft

Wer möchte mitmachen und regelmäßig die Geranien gießen, die auf dem Marktplatz und in der Langen Brücke in Einbeck an den Laternen die Besucher der Innenstadt erfreuen? Die üppig blühende Geranienpracht an den Straßenlaternen gehört seit mehr als zehn Jahren zur Tradition im sommerlichen Einbeck. Wer Interesse hat, bei den regelmäßigen Gießeinsätzen zu helfen oder sich durch eine kleine Spende an der Instandhaltung der Gießausrüstung zu beteiligen, ist gern gesehen. Durch einen langfristigen Schichtplan kann die Arbeit auf viele Engagierte verteilt werden, teilte die Einbeck Marketing GmbH heute mit. Zweimal wöchentlich, am Mittwoch Nachmittag und Sonntag Vormittag, werden die 36 Blumenkästen an den 18 Laternen gegossen.

„Ein Gießvorgang dauert etwa zwei Stunden und besteht optimaler Weise aus einem Fahrer und zwei Gießern. Malermeister Zieseniß stellt hierfür regelmäßig ein Fahrzeug für die Einsätze zur Verfügung. Auch die Stadtwerke Einbeck haben ihre Unterstützung zugesichert“, beschreibt Florian Geldmacher, Geschäftsführer der Einbeck Marketing GmbH, die durchaus auch unterhaltsamen Gießeinsätze.

Was einmal mit einer Idee der „Interessengemeinschaft Lange Brücke / Marktplatz“ begann, gehört in der Bier- und Fachwerkstadt mittlerweile zum festen Einbecker Sommerstadtbild. Jahr für Jahr wird die Bepflanzung der gusseisernen Straßenlernen zur Verschönerung der Altstadt realisiert. Zu verdanken hatten die Einbecker die Blumen in der Innenstadt den Marktbeschickern des Altstadt-Wochenmarktes, dem Gärtnereibetrieb Reichhardt und dem enormen Engagement von Wolfgang Patzig vom Restaurant Centrum und seinem Team.

Im vergangenen Jahr haben sich weitere Unterstützer dieser Initiative zur Stadtverschönerung angeschlossen, so dass die Lange Brücke und der Einbecker Marktplatz weiterhin von Mai bis November blühen kann. Seit Ende Juni werden neben den Geranien auch die beiden Hopfenpflanzungen der Einbecker Brauhaus AG mitgegossen. Neben den bisherigen Partnern wie dem Einbecker Altstadt-Wochenmarkt, Reichhardts Blumenecke und dem Restaurant Centrum sind "Kultur im Team", die Konzert- und Kulturfreunde Einbeck, die Tangobrücke und Einbeck Marketing hinzugekommen. Gemeinsam mit mehr als 70 engagierten Schülern aus den Abschlussklassen der Goetheschule kann auch in diesem Jahr das regelmäßige Gießen gewährleistet werden. „Wir würden uns sehr freuen, wenn noch weitere Einbecker Vereine auf unsere Aktion aufmerksam werden und tatkräftige Unterstützung anbieten würden“, erklärte Hans-Jürgen Kettler.

Für das kommende Jahr wird ein zweiter Gießanhänger vorbereitet, der unter anderem durch die Unterstützung der Tischlerei Andreas Hesse und Fahrzeugbau Förstermann instandgesetzt werden konnte. Überlassen vom Einbecker Brauhaus, hat dieser Anhänger vor Jahren als Ausschrankwagen bei Veranstaltungen gedient und wird nun Stück für Stück auf die neue Nutzung als Gießmobil umgerüstet. Einige ansässige Gewerbetreibende wie Ebby´s Urbock Schänke, die Einbecker Kaffeerösterei, Restaurant Flores und das Steinhaus haben sich finanziell beteiligt, damit die Gießausrüstung instandgehalten werden kann. Dank Print4you finden sich alle Beteiligte auf der Unterstützerwand für den Anhänger wieder, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Wir werden des Öfteren angesprochen, ob es nicht möglich ist, diese Blühaktion auch auf andere Straßen der Einbecker Innenstadt auszubreiten. Wir sind guter Dinge, dass wir noch weitere aktive Unterstützer finden und es somit in der Zukunft durchaus noch weitere Geranienlaternen und andere blühende Augenfreuden in der Innenstadt geben wird“, sagte Martin Keil aus den Einbecker Kulturbüros.

Wer Interesse hat, bei den regelmäßigen Gießeinsätzen (Mittwoch Nachmittag und Sonntag Vormittag) zu helfen oder sich durch eine kleine Spende an der Instandhaltung der Gießausrüstung zu beteiligen, kann sich an  stadtverschoenerung@kultur-im-team.de wenden.