Gesellen-Freisprechung: "Handwerker haben einen kurzen Draht vom Kopf zur Hand"
29.08.2016, Frank Bertram – Politik, Wirtschaft, Unterhaltung, Sonstiges

30.08.2016, fb. Die Kreishandwerkerschaft Northeim-Einbeck hat in der Einbecker Münsterkirche St. Alexandri 61 junge Auszubildende feierlich freigesprochen. 68 Lehrlinge aus elf Innungen hatten im Sommer ihre Prüfungen abgelegt, 90 Prozent haben ihr Ziel erreicht und bestanden und sind jetzt Handwerksgesellen. Als Prüfungsbeste ehrte Kreishandwerksmeister Hermann-Josef Hupe Tischler Johannes Thiemann (Bodenfelde), Sanitär-Heizung-Klimatechniker Lukas Bauer (Hardegsen), Maler- und Lackierer Akif Yagmur (Northeim), Anlagenmechaniker Florian Gerling (Göttingen) und Friseurin Diana Lemmer (Einbeck). Lukas Bauer bereitet sich als Innungsbester jetzt für die Europameisterschaft vor.

Warum das Handwerk mehr als starke Hände benötigt, erläuterte der Superintendent des Kirchenkreises Leine-Solling, Jan von Lingen, in seiner Festansprache. Er selbst wäre Tischler geworden, wenn er nicht Theologie studiert hätte, berichtete er; als Kind habe er in einer Werkstatt in der Nachbarschaft in Osterode einige Werkstücke anfertigen dürfen. Die Hand sei für jeden Handwerker zweifellos wichtig, ebenso aber Kopf und Herz. „Handwerker haben einen kurzen Draht vom Kopf zur Hand“, sagte Jan von Lingen. Was sie zuvor im Kopf erdacht haben, werde in der Werkstatt oder auf der Baustelle mit den Händen ausgeführt.

Und das Handwerk sei eine Sache des Herzens. „Als Pastor beneide ich Handwerker manchmal, am Ende sehen Sie das Werk Ihrer Arbeit.“ Da dürfe auch Stolz mitschwingen, wenn das Dach gedeckt sei und es nicht mehr ins Haus regne. Jüngst habe er 40 der Kirchen in Leine-Solling besucht und dabei festgestellt: „Es wartet viel Arbeit auf das Handwerk.“

Handwerker seien schon immer nicht allein Praktiker gewesen, sondern Träger von Sprache und Buchführung sowie von religiöser Bildung. 1522 seien Handwerksfamilien von Einbeck nach Hullersen in die Kirche gegangen, wo bereits in deutscher Sprache gepredigt wurde. In Northeim beispielsweise hätten Handwerker vor knapp 500 Jahren ein Haus besetzt, um die Reformation mit Kopf, Herz und Verstand voranzubringen, berichtete der Superintendent. Schmiedemeister Heinrich Schaper habe das Haus geöffnet, das der Abt des katholischen Klosters hatte verschließen lassen. Jan von Lingen: „Frei nach dem Motto: Der Schlosser und der liebe Gott kommen überall rein.“

 

„Nach altem deutschen Handwerksbrauch spreche ich Euch öffentlich und feierlich frei. Macht Eurem Handwerk stets Ehre, haltet hoch die guten Sitten Eurer Väter, seid fleißig, sparsam, treu und redlich. Werdet gute, tüchtige und brave Handwerksgesellen. So spreche ich Euch denn los von den Verpflichtungen, die Ihr in Eurer Ausbildungszeit übernommen habt und erkläre, dass Ihr nun Handwerksgesellen und -gesellinnen seid. Gott segne das ehrbare Handwerk!“

 

Diese 61 Auszubildende haben ihre Gesellenprüfung bestanden

Bäcker-Innung Northeim-Einbeck, Bäckerin Ricarda Shari Schulz (Uslar), Bäckerei-Fachverkäuferin Anna Koch (Katlenburg-Lindau), Manuela Ludewig (Hardegsen).

Baugewerken-Innung Northeim-Einbeck, Maurer Constantin Dumke (Holzerode), Alexander Emmer (Bodenfelde), Leon Lange (Wahlsburg), Tobias Göbel (Niemetal), Marcel Zwolinski (Dassel).

Dachdecker-Innung Northeim-Einbeck, Dachdecker David Konzog (Katlenburg-Lindau), Philipp Rossow (Kalefeld), Marcello Wieczorek (Moringen).

Elektro-Innung Northeim-Einbeck, Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik Artur Gottfried (Moringen), Miguel-Angel Schmidt-Hernandez (Dassel), Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik Marius-Maximilian Mittelstädt  (Northeim).

Fleischer-Innung Northeim-Einbeck, Fleischer Alexander Dietmann (Bodenfelde), Julian Haase (Kalefeld), Philipp Rieger (Bad Gandersheim), Fleischerei-Fachverkäuferin Katharina Koch (Katlenburg-Lindau), Mandy Sittig (Adelebsen).

Friseur-Innung Northeim-Einbeck, Friseurin Josie Braun (Einbeck), Sophie Bußmann (Moringen), Shkurte Islami (Bad Gandersheim), Anna-Louisa Jünemann (Northeim), Eleonore Kusnezowa (Einbeck), Diana Lemmer (Einbeck), Bianca Raji (Uslar), Jessica Ullrich (Katlenburg-Lindau), Gazal Uluc (Northeim).

Kfz-Innung Hildesheim-Süd, Kfz-Mechatroniker Pkw Niclas Henkel (Uslar), Patrick Rausch (Brehme), Patrick Ringel (Northeim), Dominik Wassermeyer (Hardegsen), Florian Woisch (Northeim), Fachpraktiker für Kfz-Mechatroniker Beytullah Atmaca (Göttingen), Alexander Beckmann (Bad Lauterberg), Marius Dake (Rosdorf), Tolga Göküs (Hann.Münden), Christopher Schoppe (Dassel), Rouven Thormann (Einbeck).

Maler- und Lackierer-Innung Northeim-Einbeck, Maler und Lackierer Gestaltung und Instandhaltung Patrick Bikic (Northeim), André Brinkmann (Opperhausen), Eva-Maria Hartleib (Einbeck), Jakob Pinneker (Einbeck), Sabrina Scholz (Hardegsen), Denis Timoschenko (Northeim), Akif Yagmur (Northeim).

Innung für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Northeim Einbeck, Anlagenmechaniker Florian Gerling (Göttingen), Nico Wartmann (Dassel).

Tischler-Innung Northeim-Einbeck, Tischler Christopher Carl (Moringen), René Christ (Einbeck), Thorben Düe (Einbeck), Marek Hochschild (Bad Gandersheim), Niklas Pawelz (Hardegsen), Andreas Schumatow (Moringen), Ruben Spillner (Lauenberg), Johannes Thiemann (Bodenfelde).

Zimmerer-Innung Northeim, Zimmerer Marco Gloth (Katlenburg-Lindau).