Göttinger Literaturherbst bringt drei große Namen nach Einbeck
29.09.2016, Frank Bertram – Wirtschaft, Unterhaltung, Sonstiges, Freizeit, Politik

29.09.2016, fb. Der zum 25. Mal in diesem Jahr veranstaltete Göttinger Literaturherbst setzt mit seinen externen Spielorten außerhalb der Universitätsstadt ein deutliches Zeichen für das Zusammenwachsen der Region. Besonders Einbeck darf sich freuen, denn mit drei hochkarätigen Lesungen ist die Stadt im Festivalprogramm (70 Veranstaltungen an zehn Tagen an 30 Spielorten) prominent vertreten. Margriet de Moor liest aus "Schlaflose Nacht", Guntram Vesper aus seinem Lebenswerk "Frohburg", Jens Rosteck singt und liest über den Chanson-König Jaques Brel, der Mann, der eine Insel war.

Eine der ganz großen Autorinnen der Niederlande, Margriet de Moor, stellt im Alten Rathaus ihr neues Buch "Schlaflose Nacht" vor. Es geht um Liebe, Tod und Eifersucht, erzählt aus der Perspektive einer Frau, die vor Jahren ihren Mann nach nur 14 Monaten Ehe durch Selbstmord verlor. Sonntag, 23. Oktober, 19 Uhr, Altes Rathaus Einbeck.

Das Einbecker Literaturhaus ist eine Oase für Buch- und Literaturbegeisterte. In den hell und großzügig gestalteten Räumen der ehemaligen Gründerzeitvilla liest der diesjährige Preisträger der Leipziger Buchmesse, Guntram Vesper, aus seinem Lebenswerk "Frohburg". Ein Geschichts- und Geschichtenpanorama, wie wir schon lange keines hatten. Mittwoch, 26. Oktober, 19 Uhr, Einbecker Literaturhaus.

Die Jazz-Kneipe „Esel“ in Sülbeck ist Kult. Im restaurierten Saal der ehemaligen Dorfgaststätte lädt Autor und Pianist Jens Rosteck mit "Brel. Der Mann der eine Insel war" zu einem charmanten Abend mit Lesung und Musik über den ungekrönten König des Chansons, Jaques Brel. Freitag, 28. Oktober, 19 Uhr, Kultur im Esel Sülbeck

Karten im Vorverkauf kosten jeweils 11 Euro, an der Abendkasse 12 Euro. Tickets sind erhältlich unter www.literaturherbst.com sowie bei allen an Reservix angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Deutschland.

Neue Bücher für den Herbst

Und dann ist Literatur-Radar Annemarie Stoltenberg wieder in Einbeck. Die Veranstaltung „Bücherherbst 2016“ mit ihr findet am Freitag, 4. November, im Lesesaal der Stadtbibliothek Einbeck statt. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. In über zehnjähriger Tradition lädt die Stadtbibliothek Einbeck in
Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Northeim zu der beliebten Literaturveranstaltung ein. Die bei ihrem Publikum als Literatur-Radar geschätzte Annemarie Stoltenberg durchforstet die Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse 2016 nach interessanten und lesenswerten Büchern, die verschlungen oder in Ruhe und mit Genuss gelesen werden können. Beim
Bücherherbst präsentiert sie ihre Favoriten aus Belletristik und Sachliteratur in gewohnt lebhafter, unterhaltender Art und Weise.

Der Vorverkauf der Karten für den „Bücherherbst 2016“ mit NDR- Literaturexpertin Annemarie Stoltenberg in der Stadtbibliothek Einbeck startet am 4. Oktober. In der Woche vom 10. Oktober bis 15. Oktober können keine Karten erworben werden, weil das Bibliotheksgebäude wegen dringender Sanitärarbeiten geschlossen bleiben muss, heißt es in einer Pressemitteilung.