Heldenburg: Parkplatz und Beleuchtung neu
11.09.2017, fb – Wirtschaft, Politik

Der Parkplatz unterhalb der Heldenburg an der Burgschänke in Salzderhelden ist neu gestaltet worden. Gab es bislang auf Schotter elf Stellplätze, können Besucher jetzt auf gepflasterten und asphaltierten Flächen auf insgesamt 13 Stellplätzen parken. Für diese Maßnahme hat der Ortsrat knapp 25.000 Euro bereitgestellt und für die Bauarbeiten die Zeit genutzt, als ohnehin Baumaschinen für die Sanierung der Burg vor Ort waren, berichtet Ortsbürgermeister Dirk Heitmüller. Die Stadtwerke Einbeck sorgen für die Beleuchtung der Parkfläche. Zwei neue je 2500 Euro teuren Lampen haben der Ortsrat und Besitzer Armin Hinkelmann finanziert.

Die provisorische Zufahrt zu Burgschänke und Burg wird im kommenden Jahr nach Ostern und den Konfirmationsfeiern endgültig neu ausgebaut, nachdem die ersten Arbeiten in diesem Jahr stattgefunden haben. Schon jetzt legt die Stadtentwässerung als eine vorbereitende Arbeit dafür in der Einbecker Straße neuen Kanal; deshalb ist die Straße derzeit mit Ampel halbseitig gesperrt.

Pünktlich zur herbstlichen Jahreszeit ist auch die Außenbeleuchtung der Heldenburg in Salzderhelden erneuert worden. Die 30 Jahre alten Scheinwerfer waren teils defekt oder entsprachen nicht mehr den heutigen energetischen Anforderungen. Als kompetenter Ansprechpartner signalisierten die Stadtwerke Einbeck sofortige Hilfe. Insgesamt wurden sieben neue Scheinwerfer der Firma Philips von den Stadtwerken Einbeck als Sponsoring zur Verfügung gestellt. In Eigenleistung des Fördervereins wurde ein zusätzlicher Mast gesetzt. Auch die Montage erfolgte mit den Vereinsmitgliedern Frank Meyer und Dirk Schulte in Eigenleistung. Jetzt ist das Wahrzeichen von Salzderhelden wieder für jeden gut sichtbar, stellt der Vereinsvorstand zufrieden fest und dankte alle Akteuren und Spendern.