Hier können alle Generationen gut einkaufen
09.07.2018, fb – Wirtschaft

Ohne Stufen, mit breiten, übersichtlichen Gängen zwischen den nicht zu hohen Regalen, mit groß geschriebenen Preisschildern, mit Sitzmöglichkeiten, großen Umkleidekabinen, barrierefreien Toiletten und hilfsbereiten Mitarbeitern - so sind die 16 Geschäfte in Einbeck, die nach der Premiere 2014 erneut mit dem Zertifikat "Generationenfreundliches Einkaufen" ausgezeichnet worden sind. Der Handelsverband Niedersachsen-Bremen und der Seniorenrat Einbeck haben die Qualitätszeichen und Urkunden jetzt in Kooperation mit der Einbeck Marketing GmbH verliehen. Das Zertifikat gilt für drei Jahre bis 2019.

Seniorenrat-Vorsitzender Hein-Peter Balshüsemann dankte der in Einbeck lebenden Vorsitzenden des Landesseniorenrates, Ilka Dirnberger, für die erneute Initiative. Jürgen Hüttig, Jürgen Herbst und Paul Zaft vom Seniorenrat haben die Geschäfte ehrenamtlich geprüft, dafür haben sie sich zuvor schulen lassen.Komfortables Einkaufen sei generationenübergreifend, sagte Dirnberger. Breite Eingänge ohne Stufen dienten beispielsweise Menschen mit Kinderwagen genauso wie mit Rollator oder Rollstuhl.

Erfolgreich teilgenommen und mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden: Einbecker Senfmühle, Reinert GbR Tisch und Trend, Rats Apotheke, Ilme-Apotheke, Farben-Schrader, expert Einbeck, Fleischerei Breitzke GmbH (zwei Geschäfte), Sparkasse Einbeck, Friseursalon Doris Andel, Sattler-Optik, Mode- und Sporthaus Schünemann, Bajohr Optic (zwei Geschäfte), Mackenrodt – Mode für Männer, Volksbank Einbeck eG.

Welche Kriterien genau erfüllt sein mussten, steht hier.