Kolumne: Auf Klassenfahrt
24.08.2018, fb – Kolumne

Nicht nur, weil es um Klassenfahrten geht: Es ist ein Beispiel, das Schule machen sollte in Einbeck. Drei Akteure in der Stadt haben eine Idee, setzen sich zusammen, merken schnell, dass auch die persönliche Chemie stimmt, entwickeln ein Projekt und gehen damit jetzt an den Start. Als Zielort von Klassenfahrten würde einem Einbeck bislang, zugegeben, nicht sofort und als Erstes einfallen. Auch nicht Silberborn, aber das ist ein anderes Thema. Klassenfahrten müssen attraktiv sein, etwas Besonderes bieten. Möglichst etwas, was es andernorts nicht gibt. Die neue Kooperation von PS-Speicher, Tourist-Info und Haus des Jugendrotkreuzes hat das Potenzial, eine gute Note zu bekommen von Lehrern. Denn es kombiniert attraktive Bausteine, die es in Einbeck ohnehin gibt, zu einem flexiblen Gesamtpaket. Und es vernetzt endlich die Akteure, die nur gemeinsam die Stadt voran bringen können.