Kolumne: Vom Dorf lernen
16.02.2018, fb – Kolumne

Einbeck hat 46 Ortsteile mit rund 33.000 Einwohnern. Es wohnen mehr Menschen in den 45 Ortschaften zusammen als in der Kernstadt. Nicht nur aus diesem Grund war die Entscheidung längst überfällig: Die Kernstadt darf ruhig öfter mal von den Dörfern lernen. Dort ist man oft näher bei den Menschen als in der anonymeren Kernstadt. Denn was jetzt für die gesamte Stadt eingeführt wurde, gibt es in vielen Dörfern schon längst. Dort werden die Neugeborenen mit ihren Eltern begrüßt: Ein Stück Wertschätzung, das nicht allzu aufwändig und schon gar nicht teuer ist, aber enorm wichtig für die Kultur, wie wir zusammenleben wollen. Gut also, dass nun alle Babys in ganz Einbeck begrüßt werden. Was zählt ist die Geste, nicht der Wert des Geschenkpakets. Wer ein Baby bekommt, sollte in der Tat nach der Geburt nicht den ersten Brief vom Finanzamt erhalten, das seinen nächsten potenziellen Steuerbürger begrüßt, sondern lieber ein Willkommen der Kommune.