Oldtimer-Schrauberstücke als Schnäppchen
13.07.2018, fb – Wirtschaft, Freizeit

Die Kulturstiftung Kornhaus trennt sich an dem Wochenende der Oldtimertage des Einbecker PS-Speichers vom 20. bis 22. Juli von mehr als 80 restaurationsbedürftigen Fahrzeugen und verkauft Fahrräder, Motorroller, Motorräder, Gespanne und Autos aus allen Epochen. Auf Hochglanz poliert ist hier aber nichts. „Das sind vor allem Dubletten aus unserem Sammlungsbestand“, sagt Pressesprecher Alexander Kloss. Die zum Verkauf stehenden Oldtimer sind im unterschiedlichen Zustand. Nur wenige fahren noch, viele nicht mehr sofort, da sind Schrauber und Bastler gefragt. Einige sind echte Scheunenfunde, noch für Überraschungen gut und auch mit der entsprechenden Patina versehen, andere sind lediglich noch Ersatzteileträger.

Der große Fahrzeug- und Teilemarkt findet während der Einbecker Oldtimertage vom 20. bis 22. Juli im Gebäude der ehemaligen Deuta-Tapetenfabrik in der Ivenstraße statt (Freitag ab 16 Uhr nur für Teilnehmer der Rallye, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr). Rund 15 Händler werden dort neben den zum Verkauf stehenden Fahrzeugen der Kulturstiftung auch diverse Automobilia, Zubehör, Modellautos und Bekleidung anbieten.

Simsons- und Wanderer-Zweiräder sind ebenso dabei wie beispielsweise ein Opel Olympia von 1951, ein Victoria Spatz von 1957 oder ein Charlie-Chaplin-Chevrolet von 1926. Der Kulturstiftung gehe es bei dem Verkauf nicht ums Geld, sagt Alexander Kloss, die Preise seien Verhandlungssache, man brauche jedoch Platz und das engagierte Werkstatt-Team des PS-Speichers müsse sich bei der großen Sammlung darauf konzentrieren, die ausgestellten Exponate und die in den Depots betreuen zu können.  

Ein Video über die Schnäppchen-Schätze des Fahrzeugmarktes hier.