Oldtimertage mit Rallye, Korso und mehr
30.06.2018, fb – Freizeit, Wirtschaft

An seinem vierten Geburtstag veranstaltet der PS-Speicher vom 20. bis 22. Juli wieder Einbecker Oldtimertage: Drei Tage lang treffen sich Interessierte, können auf dem Fahrzeug- und Teilemarkt vielleicht Schnäppchen finden, bei der Rallye durch Südniedersachsen oder beim Korso durch die Einbecker Innenstadt dabei sein. Höhepunkt der Oldtimertage ist die traditionelle Geburtstagsparty am 21. Juli auf dem Innenhof des PS-Speichers, die mit einem Höhenfeuerwerk abschließt. Diese Feier ist öffentlich und frei für jeden zugänglich, teilt der PS-Speicher mit. Am Start bei der Rallye ist Rallye-Legende Heidi Hetzer aus Berlin, die im vergangenen Oktober in Einbeck eine vollbesetzte PS-Halle begeisterte.

Der Freitag startet ab 10 Uhr mit der Eröffnung des historischen Jahrmarkts von Pascal Raviol rund um das PS-Speicher-Kassenhaus mit kostenlosen Mitfahrten für alle Kinder auf den nostalgischen Fahrgeschäften. Erstmals ist ein kleines historisches Riesenrad dabei. Der historische Jahrmarkt wird an allen drei Tagen zeitgleich mit dem PS-Speicher geöffnet sein, ebenso ein großer Fahrzeug- und Teilemarkt, der im Gebäude der ehemaligen Deuta-Tapetenfabrik in der Ivenstraße stattfindet. Zahlreiche Händler bieten Automobilia, Zubehör, Modellautos und Bekleidung an - die Kulturstiftung Kornhaus trennt sich zudem von rund 100 restaurationsbedürftigen Fahrzeugen und Dubletten aus dem Sammlungsbestand. Am Sonnabend sind außerdem das PS-Depot Lkw+Bus im Otto-Hahn-Park regulär sowie das PS-Depot Kleinwagen in der Schusterstraße mit einer Sonderöffnung für alle Oldtimerfans zugänglich, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ab 19 Uhr gibt es am Freitag einen Benzintalk zwischen Ralph Bohnhorst, Adi Hänni und dem Kurator des PS-Speichers, Andy Schwietzer, über den Seitenwagen-Rennzirkus - und das Motto "Nagel im Kopf oder doppelter Spaß?" verrät, dass es ein kurzweiliger Abend werden wird. "Bohni" Bohnhorst gewann fünf deutsche Gespann-Meistertitel und 1989 die Seitenwagen-Europameisterschaft. Zudem ist er der letzte deutsche echte Grand-Prix-Sieger und dreifacher Weltrekordhalter. Adi Hänni hat als Beifahrer eine erfolgreiche Karriere im Seitenwagen erlebt. Er war drei Mal Weltmeister, sechs Mal Vizeweltmeister, zwei Mal WM-Dritter und absolviert mit Ralph Bohnhorst auch heute noch Seitenwagen-Showfahrten. 

Die PS-Rallye geben am Sonnabend um 10.01 Uhr Einbecks stellvertretende Bürgermeisterin Antje Sölter und Ulrich Krämer, Vorsitzender des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, frei. Auf rund 160 Kilometern können dann viele Zaungäste die 150 Teilnehmerteams aus nächster Nähe beobachten. Ab circa 10.45 Uhr ist ein Zwischenstopp in Göttingen beim Autohaus Peter, Im Rinschenrott 8, sowie ab etwa 12.30 Uhr am Kloster Corvey in Höxter geplant. Die gesamte Strecke ist hier abrufbar. Unterstützt wird die Fahrt maßgeblich vom Einbecker Automobil Club (EAC), der neben seinem Know-how bei der Streckenplanung auch zahlreiche Helfer für die Großveranstaltung zur Verfügung stellt. Eine aktive Teilnahme an der Rallye ist nicht mehr möglich, das Starterfeld ist voll.

Mit an den Start geht auch Heidi Hetzer. Die rüstige Berlinerin hat mit ihrem amerikanischen Oldtimer der Marke Hudson, Spitzname „Hudo“, innerhalb von drei Jahren die Welt umrundet. Die Rallye fährt sie mit "Hudo", dem Wagen ihrer großen Reise, heißt es in der Ankündigung des PS-Speichers.

Der Sonntag gehört dann ganz den Einbeckern: Wie schon in den beiden Vorjahren wird es auch dieses Mal wieder einen Korso durch die Innenstadt geben. Über 200 Fahrzeuge nahmen 2017 daran teil, in diesem Jahr werden noch einmal mehr Oldtimer auf zwei, drei und vier Rädern erwartet. Beginn des Korsos ist um 10 Uhr am PS-Speicher; eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Parkflächen am PS-Speicher sind für Oldtimer reserviert. Ausweichparkflächen für Gäste werden eingerichtet. Auch hier ist die Strecke im Internet abrufbar.