PS-Speicher-Geburtstags-Rallye mit 100 Oldtimern am 30./31. Juli
21.07.2016, Frank Bertram – Unterhaltung, Sonstiges, Freizeit, Wirtschaft

21.07.2016, fb. Seinen zweiten Geburtstag feiert der 2014 eröffnete PS-Speicher in Einbeck mit einer Rallye – und lädt Oldtimer-Fans und Technikbegeisterte am letzten Juli-Wochenende zum Mitfeiern ein. Im Minutentakt brechen am Sonnabend, 30. Juli, vormittags von Einbeck aus insgesamt 100 zwei- und vierrädrige Chromjuwelen zu den vier verschiedenen, landschaftlich reizvollen Strecken durch Südniedersachsen auf. Startschuss zur Geburtstagsparty ist am Freitag, 29. Juli, um 11 Uhr, wenn rund um PS-Speicher und Altes Schützenhaus in Einbeck ein aus dem Rheinland angereister historischer Jahrmarkt mit insgesamt 14 Ständen öffnet.

„Diese Rallye ist einzigartig“, sagt Organisationschef Wolfgang Kießling aus Chemnitz. Motorräder seien ebenso am Start wie Lkw, Busse und Automobile – und das in einer Bandbreite und Markenvielfalt, die es in dieser Form andernorts nicht gebe. Eine Triumph 3 1/2 HP mit 3,5 PS, Baujahr 1907, ist das älteste Motorrad, das auf die Strecke geht; das älteste Fahrzeug mit vier Rädern, ein Rover 12 HP Tourer mit 12 PS, stammt aus dem Jahr 1914. Mit dabei sind außerdem beispielsweise ein Faun-Lkw, ein VW Buggy, ein Hanomag Kommissbrot, ein Opel Olympia und mehrere Citroen-Enten. Fahrer aus der Region haben sich ebenso angemeldet wie Teilnehmer aus ganz Deutschland. "Einige unserer Pferde erhalten endlich auch einmal wieder Auslauf", sagen Karl-Heinz Rehkopf, Holger Eilers und Lothar Meyer-Mertel vom PS-Speicher augenzwinkernd. Mehrere teilnehmende Oldtimer stammen aus der Sammlung der Kultustiftung Kornhaus.

Der PS-Speicher-Geburtstag soll sich nach den Worten von Geschäftsführer Lothar Meyer-Mertel langfristig im Veranstaltungskalender Einbecks etablieren. Wie Kulturstiftung-Kornhaus-Vorstand Holger Eilers sagte, sind seit Eröffnung im Juli 2014 mehr als 150.000 Besucher im PS-Speicher registriert worden, allein im vergangenen Jahr 80.000 Menschen. In diesem Jahr habe man im Vergleich zum Vorjahr die Besucherzahlen bereits um 20 Prozent steigern können. Seit wenigen Tagen sorgt eine Klimaanlage auch in heißen Sommermonaten für entspannte Besucher im Oldtimer-Ausstellungshaus. Laut Eilers schauen sich 60 Prozent der Gäste nicht nur die Dauerausstellung, sondern auch die Sonderausstellung über die Rennsport-Geschichte an. Mit der im September nach den Niedersächsischen Musiktagen öffnenden neuen PS-Halle erhofft sich Eilers mit seinem Team neue Impulse, auf 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche sollen vorrangig historische Automobile zu sehen sein. Die PS-Halle wird auch als Tagungsstätte genutzt werden.

Die Rallye-Strecken am 30. Juli: Jedes Fahrzeug wird beim Start am Sonnabend Vormittag vor der Kulisse des historischen Kornspeichers mit seinen Daten vorgestellt. Die erste von vier Strecken (20 Kilometer) ist bis Baujahr 1915 für leistungsschwache Automobile, Motorräder und auch Fahrräder geeignet und führt von Einbeck über Salzderhelden wieder zurück zum PS-Speicher (Start ab 11.30 Uhr). Die 120-Kilometer-Route ist für Fahrzeuge bis Baujahr 1935 ausgeschrieben und führt über Bad Gandersheim, Lamspringe, Bad Salzdetfurth zur Pause an der St. Michaeliskirche in Hildesheim und zurück über Alfeld (Pause auf dem Marktplatz) nach Einbeck (Start ab 10.15 Uhr). Die beiden längsten Strecken mit 180 und 260 Kilometern lotsen die Teilnehmer über Northeim, Osterode, vorbei an der Rhumequelle und dem Rathaus Duderstadt zum Gänseliesel nach Göttingen. Die längere Tour führt dann noch weiter über Hann.Münden und Bad Karlshafen zurück, die kürzere von Göttingen über Fredelsloh retour zum PS-Speicher (Start ab 7.45 Uhr und ab 9 Uhr). An verschiedenen Stellen der Strecken sind Durchfahrtpunkte eingerichtet, an denen sich Zuschauern die beste Möglichkeit bietet, die Oldtimer zu bestaunen. Von 15.30 bis 18 Uhr werden die Fahrzeuge zurück erwartet. Genaue Zeiten, wann etwa die Teilnehmer am 30. Juli an welchem Ort sein werden, stehen auf der Internetseite www.ps-speicher.de

Die Schirmherrschaft für die gesamte Rallye haben die Bürgermeister der Fachwerk-Fünfeck-Städte Duderstadt, Einbeck, Hann.Münden, Northeim und Osterode übernommen; durch diese Städte führt auch die 260 Kilometer lange Strecke der Rallye. Die Tour wird künftig den Besuchern der Städte als Route empfohlen, auf der alle fünf Orte über Landstraßen erreichbar sind.

PS-Speicher-Stifter Karl-Heinz Rehkopf wird an der Rallye mit einem Elektrofahrzeug teilnehmen – einem 100 Jahre alten. Der Detroit-Electric 68/17 B, Baujahr 1916, ist im Original-Zustand wie ihn eine New Yorkerin lange Zeit gefahren hat, wird mit einer Stange statt eines Lenkrades gesteuert. Das Fahrzeug hat er vor etwa 30 Jahren erworben. Rehkopf möchte damit ein Zeichen setzen: „Damals war noch offen, ob sich Benzin-Motor oder Eletro-Antrieb durchsetzen würde.“ Der Detroit Electric wird mit Gleichstrom 94 Volt betrieben, hat 53,03 PS und eine Reichweite von 130 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 55 Stundenkilometern.

Historische, mehr als 60 Jahre alte Kirmeswagen bilden die Kulisse für einen Jahrmarkt wie zu Großmutters Zeiten. Auf einem 1951 gebauten Oldtimer-Karussell drehen sich kleine, hölzerne Traktoren, Motorräder, Feuerwehrautos und ein elegantes Mercedes-Cabriolet. Eine 1946 gebaute Berg- und Talbahn lädt mit acht Umdrehungen pro Minute zur „rasanten“ Fahrt ein. Dazu gibt es Zuckerwatte, Popcorn, Lebkuchen und Entchenangeln. Am Wochenende 30./31. Juli treten ein Stelzenläufer, ein Drehorgelspieler und ein Feuerspucker auf. Der nostalgische Vergnügungspark von Pascal Raviol ist bis zum 7. August vor Ort aufgebaut. Raviol war lange Jahre Pressesprecher im Zirkus Roncalli von Bernhard Paul.

Das ansonsten jeden ersten Sonnabend im Monat von 10 bis 18 Uhr für Interessierte geöffnete PS-Depot für Lkw und Busse öffnet anlässlich des Geburtstages auch am Sonnabend, 30. Juli, von 10 bis 16 Uhr, die Erkundungstouren starten stündlich mit maximal 25 Personen. Treffpunkt und Start ist ausschließlich am PS-Speicher, von wo aus die Gruppen mit dem historischen Ilmebahn-Triebwagen „Ilmeblitz“ auf der Schiene oder ersatzweise mit einem Bus auf der Straße zum Depot im Otto-Hahn-Park und wieder zurück gefahren werden. Auf dem Gelände selbst ist kein Zugang möglich. Ticket-Reservierungen unter 05561 / 923200 oder per E-Mail entdeckung@ps-speicher.de . Geschlossene Gruppen können nach Voranmeldung das Depot auch an jedem anderen Tag besichtigen. 

Alle teilnehmenden Motorräder, Busse und Autos auf einmal sehen können Interessierte bei einem Korso, der sich am Sonntag, 31. Juli, ab 11 Uhr durch Einbeck zum Geburtstagsfinale formiert. Die Strecke führt durch die Innenstadt: vom PS-Speicher durch die Tiedexer Straße, Marktstraße, Altendorfer Straße, Grimsehlstraße, Otto-Hahn-Straße, Am Weidenfeld, Hubeweg, Münsterkamp zurück zum Gelände des PS-Speichers, wo zum Abschluss der Publikumsliebling von den anwesenden Oldtimer-Fans und einer Fachjury gewählt wird. Zuschauer können bereits ab 10.30 Uhr die Startaufstellung zum Korso direkt am ehemaligen Kornhaus verfolgen, die von Andy Schwietzer, dem Kurator der Kulturstiftung Kornhaus, moderiert wird.

Sämtliche Informationen zu den Aktionen rund um den 2. Geburtstag des PS-Speicher und die Rallye inklusive der erwarteten Durchfahrtszeiten an der Strecke sind unter www.ps-speicher.de/rallye abrufbar.

Unterstützt wird die PS-Speicher-Rallye von den Sponsoren Sparkasse Einbeck, Bajohr Optic und Classic Data.