Schwimmbad im neuen Kinderstadtplan
13.11.2017, fb – Wirtschaft, Freizeit

Das Einbecker Schwimmbad wird im neuen, interaktiven Kinderstadtplan auftauchen. Für die Recherche haben Dritt- und Viertklässler der Pestalozzischule mit ihrer Lehrerin Marie-Kristin Karath jetzt das Einbecker Hallenbad besucht. Das Schwimmbad wurde von den Kindern als wichtiger Ort neben den Spielplätzen, der Innenstadt, Stadtbücherei, Mendelssohn-Musikschule, dem Bäckerwall und Stiftsgarten, sowie dem PS-Speicher und THW genannt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke.

Vor etwa eineinhalb Jahren wurde die Pestalozzi-Schule von der Stadt Einbeck angesprochen, ob sie nicht einen Kinderstadtplan entwickeln möchte. Sehr gerne: Es wurden eine AG „Kinderstadtplan“ gegründet und Ideen gesammelt. Die Kinder besuchen einmal im Monat einen wichtigen Ort für Kinder in Einbeck. Im Einbecker Hallenbad haben sie Bernd Kunert, Teamleiter Bäder, viele Fragen gestellt und es wurden eine Menge Fotos gemacht. Die Stadtwerke freuen sich, dass sie demnächst mit dem Hallen- und Freibad auf der Internetseite https://www.jup-einbeck.de/infozone/kinderstadtplan vertreten sind. Hier haben die Kinder interaktiv den Plan mit Leben gefüllt.