Sechs regionale Erzeuger sind Kulinarische Botschafter
15.06.2017, fb – Wirtschaft, Sonstiges

Sechs Mitglieder des Regionalen Erzeugerverbandes Südniedersachsen sind von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) als Kulinarische Botschafter Niedersachsens 2017 ausgezeichnet worden.

Die Bäckerei Brieske wurde für ihr regionales Seesener Senfbrot ausgezeichnet, das in Kooperation mit der Einbecker Senfmühle und der Getreidemühle Erich Sack (Inhaberin Anke Dege) entstanden ist, die ebenfalls Mitglieder des Erzeugerverbands sind. Beckers Bester aus Lütgenrode erhielt die Auszeichnung für die naturtrüben Apfelsäfte Boskoop und Holsteiner Cox. Bei der Einbecker Brauhaus AG war es das Einbecker Brauherren Pils, das zum mittlerweile achten Mal die begehrte Auszeichnung erhielt. Die Fleischer-Fachgeschäfte Lambertz aus Zorge schickten erfolgreich ihre Harzer Bauernleberwurst in der Schlacke ins Rennen. Das Mühlengut Voldagsen von Famile Teerling begeisterte die Jury mit seinem Bio-Damwildfleisch aus der eigenen Zucht. Die Ölmühle Solling konnte mit ihren Salatölen fruchtig und kernig punkten. "Die bunte Mischung der ausgezeichneten Produkte zeigt die Vielfalt der kulinarischen Genüsse, die die Regionalmarke Kostbares Südniedersachsen für die Verbraucher bereit hält", sagt Christiane Teerling vom Regionalen Erzeugerverband. "Ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung mit einem guten Gefühl und dem direkten Draht zu den Erzeugern: Das gönn ich mir!"