Sieger steht fest: "Gartensaal" als Gemeindehaus
13.09.2017, fb – Wirtschaft

Der Architekten-Wettbewerb für den geplanten Neubau eines Gemeindezentrums der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Einbeck am Stiftplatz hat jetzt einen Sieger: Es ist der "Gartensaal" der Architekten Nehse & Gerstein aus Hannover. Die Jury hatte sich im Frühjahr zunächst auf keinen Gewinner-Entwurf einigen können, den Wettbewerb verlängert und die ursprünglich bereits für den 8. Juni vorgesehene Präsentation des Siegers in einer Gemeindeversammlung auf den 21. September verschoben. Diese findet ab 19.30 Uhr in der Marktkirche statt.

Der Entwurf von Nehse & Gerstein sieht für das Gemeindehaus einen neuen, großzügigen und offenen Gartensaal vor. Zusätzlich wird der Gartenhof erhalten und betont. "Der Garten wird so zum zusätzlichen Raum für die Gemeinde", schreiben die Architekten auf ihrer Internetseite. Die ehemalige Superintendentur am Stiftplatz soll denkmalgerecht saniert und den Bedürfnissen der neuen, fusionierten Gemeinde entsprechend im Inneren umgestaltet werden. Die Verbindung zwischen neuem Gartensaal und dem ehemaligen Pfarrhaus soll mit einem neuen Foyer räumlich effizient gelöst werden. "Das Foyer als Fuge von alt und neu betont den neuen Eingang der Gemeinde und heißt mit dem ausladenden Vordach die Gemeindemitglieder und Besucher willkommen", schreiben die Architekten.

Am Donnerstag, 21. September, um 19.30 Uhr lädt die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Einbeck zu einer Gemeindeversammlung in die Marktkirche St. Jacobi ein. Bei dieser Versammlung werden die Entwürfe der Teilnehmer des Architekten-Wettbewerbs für den Neubau eines Gemeindesaals im Garten der alten Superintendentur am Stiftplatz 9 ausgestellt. Das Architekten-Büro, das mit dem Sieger-Entwurf aus dem

Wettbewerb hervorgegangen ist, wird den Entwurf vorstellen und erläutern. Es gibt Gelegenheit, die Pläne und Modelle in Augenschein zu nehmen und darüber mit Teilnehmern der Jury ins Gespräch zu kommen. Die Gemeindegruppe "Leib & Seele" serviert im Verlauf der Veranstaltung kleine Köstlichkeiten und Getränke.  Dazu laden der Kirchenvorstand und das Pfarramt der Kirchengemeinde alle Gemeindemitglieder und Interessierte ein.

(Erste Veröffentlichung: 23.08.2017, aktualisiert: 13.09.2017)