Soroptimistinnen spenden für Musikunterricht
13.02.2018, fb – Wirtschaft, Freizeit

Der Soroptimist-Club Einbeck-Northeim spendet 1000 Euro aus dem Erlös seines Adventsverkaufs auf dem Einbecker Weihnachtsmarkt einem regionalen Musikprojekt für bedürftige Kinder und Jugendliche. Diese erhalten in der Einbecker Musikschule M1 kostenlosen Musikunterricht. Soroptimist International (SI) ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement, der Club Einbeck-Northeim hat zurzeit 31 Mitglieder in verschiedenen Berufsgruppen. Die Soroptimistinnen kümmern sich außerdem um einen Kindergarten in Tansania und fördern die Stadtbibliotheken in Northeim, Einbeck und Bad Gandersheim, berichtet Präsidentin Dr. Ulrike Hurling mit ihren Clubschwestern Dörte Kirst-Bode und Antje Bach.

Bereits seit mehreren Jahren organisiert die Musikschule M1 in Zusammenarbeit mit dem Verein „Musik für Einbeck“ kostenlosen Instrumental- und Gesangsunterricht, um auch Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien oder Flüchtlingen eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen. „In unserem speziellen Angebot erleben Kinder und Jugendliche, wie sich durch Ausdauer Ziele erreichen lassen, und wie sich der eigene Horizont weitet, wenn man sich einer Aufgabe stellt und die beglückende Erfahrung macht: Ich kann etwas“, sagen Marcus Kümmerling, Stephan Ohst und Dimitrios Gatsios von der Musikschule M1. Derzeit nehmen rund 50 Schüler an dem Programm teil. Mit der Spende kann jetzt etwa drei Schülern der Unterricht für ein Jahr finanziert werden.

Außer den Soroptimistinnen unterstützen die AKB-Stiftung, die Sozial- und Sportstiftung des Landkreises Northeim und die Sparkasse Einbeck den kostenlosen Unterricht. Interessierte Kinder und Jugendliche, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, sowie Flüchtlinge können sich direkt mit der Musikschule M1 in Verbindung setzen (05561 313450), um sich für den kostenlosen Unterricht anzumelden.