Sparkasse schließt Filiale in Salzderhelden
13.04.2018, fb – Wirtschaft

Die Sparkasse Einbeck schließt ihre Filiale in Salzderhelden. Das hat das Kreditinstitut heute mitgeteilt. Ab 6. Juli wird es dort nur noch einen Geldautomaten geben. Geprüft wird zurzeit, ob dieser mittelfristig ins Bahnhofsgebäude verlegt werden kann, dort sei eine höhere Kundenfrequenz zu erwarten, sagten die Sparkassen-Vorstände Stefan Beumer und Carsten Sowa. Daher spreche man darüber mit der Stadt Einbeck, die Eigentümerin des Bahnhofs sei. Die beiden Mitarbeiter aus der Filiale Salzderhelden werden künftig in der Filiale am Hubeweg arbeiten. "Es gibt schönere Entscheidungen als eine Filialschließung", sagte Beumer heute. Das Kundenverhalten habe sich jedoch verändert, was eine Überprüfung des Filialnetzes notwendig mache. Zuletzt hatte die Sparkasse 2017 die Zahl ihrer Standorte von sieben auf vier reduziert und die Filialen in Lauenberg, Wenzen und am Walkemühlenweg in Einbeck geschlossen. Künftig werden es nur noch drei sein: Neben der Hauptstelle am Marktplatz die Filiale am Hubeweg in Einbeck und in Markoldendorf.

Die Kunden wurden schriftlich über die Veränderung informiert, erklärte der Sparkassen-Vorstand heute. Die Filiale Salzderhelden wird mit der Filiale am Hubeweg in Einbeck zusammengelegt, die Kunden könnten auf Wunsch künftig aber auch direkt von der Hauptstelle betreut werden, hieß es. Die bekannten Ansprechpartner bleiben erhalten. Stefan Janssen, der zwölf Jahre in Salzderhelden gearbeitet und seit sieben Jahren die Filiale geleitet hat, sowie Romina Reese wechseln komplett an den Hubeweg, wo Reese bislang auch bereits tageweise tätig war. In der Filiale am Hubeweg wird es künftig insgesamt fünf Mitarbeiter geben. Dieser Standort, der erst vor wenigen Jahren umgebaut und mit neuen Parkplätzen versehen war, werde dadurch ausgebaut und langfristig gesichert. Mit der Filialzahl ab dem Sommer sei die Sparkasse Einbeck für die nächsten Jahre zukunftssicher aufgestellt, sagten Beumer und Sowa.

Zufrieden ist der Sparkassen-Vorstand nach gut einem halben Jahr mit dem Kundenservicecenter, das telefonisch jederzeit erreichbar ist (besetzt werktags tagsüber mit Einbecker Sparkassen-Mitarbeitern). Immer mehr Menschen würden für ihre Geldgeschäfte technische Lösungen bevorzugen, hat die Sparkasse analysiert. Dem habe man Rechnung getragen.

Ob und gegebenfalls wann der Geldautomat vom Filialgebäude in den Bahnhof Salzderhelden wechselt, ist derzeit noch offen. Die Sparkasse Einbeck ist Eigentümerin des Gebäudes in der Tiestraße. Die zwei Wohnungen über der derzeitigen Filiale seien langfristig vermietet und blieben unberührt von den Veränderungen, betonte der Sparkassenvorstand.