Stadtwerke Einbeck: Fit am Arbeitsplatz
28.05.2016, Frank Bertram – Freizeit, Sport

30.05.2016, fb. Auf dem Weg zu einem „bewegteren“ Leben haben Mitarbeiter der Stadtwerke Einbeck GmbH unter der Leitung von Physiotherapeutin Inken Braun einen zehnwöchigen Kursus in puncto Gesundheit mit mehr Bewegung absolviert. Ziel: Fit am Arbeitsplatz. Fazit: „Wir sind alle wieder dabei“, waren sich die Mitarbeiter einig. Denn die Stadtwerke planen, auch für die Zukunft ihren Beschäftigten weitere Kurse im Hallen-  und Freibad anzubieten und freuen sich, dass das Angebot so gut angenommen wird. „Welcher Arbeitgeber hat schließlich ein eigenes Schwimmbad“, sagt Geschäftsführer Bernd Cranen.

Die einstündigen Kurse fanden immer donnerstags nach Feierabend statt. Die Theorie u.a. mit den Themen „Zeit, dass sich was dreht“ – Das große Zahnrad der Gesundheit - oder „Schluss mit FDH jetzt heißt es FDF“ – Fit durch Food – Ernährung als Schlüssel zum Erfolg -, fanden direkt bei den Stadtwerken statt.

Die Praxis wurde ins Hallenbad verlegt, hier gestalteten sich die Kurse sehr abwechslungsreich. Beim „Tritt aufs Gas und hab Spaß“ haben die Mitarbeiter beispielsweise das Aqua-Cycling mit den Fahrrädern im feuchten Nass getestet und im Ruheraum die Rumpfmuskulatur effektiv bei „Bleib Stand-fest“ trainiert. Beim „Jumping Jack & Jane“ hüpften die Mitarbeiter  sich auf den Aqua-Jumpern fit, und Entspannung hieß es dann beim Yoga unter der Leitung von Katharina Wagner und im Salz-Kammer-Gut. Zum Schluss erlebten die Teilnehmer beim Taba-Aqua-ta ein Intervalltraining im Wasser, was alle Kursteilnehmer bis an die körperlichen Grenzen führte, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke.