Ulrike Lauerwald neue Tourismus-Leiterin
08.12.2017, fb – Freizeit, Politik

Ulrike Lauerwald heißt die neue Leiterin für Tourismus und Kulturring bei der Stadt Einbeck. Die 34-Jährige beendet eine längere Vakanz in dieser Position im Eicke’schen Haus. „Es war Zeit für eine Veränderung“, sagt Lauerwald über ihre eigene Motivation, sich in Einbeck zu bewerben. Neun Jahre hat die gebürtige Brandenburgerin für den Reiseveranstalter Aovo Touristik AG in Hannover gearbeitet, zuletzt als Leiterin Vertrieb. In Stralsund hatte Lauerwald zuvor Freizeit- und Tourismusmanagement studiert. In den vergangenen Jahren war ihr Job, attraktive Reisen zu organisieren und beispielsweise dafür Hotelkontigente einzukaufen oder Interessierten das passende Hotel für die gebuchte Musical-Karte anzubieten. Aovo Touristik ist als Reiseveranstalter in eigenem Namen, aber beispielsweise auch für Tchibo oder Lidl tätig.

Ganz neu ist Einbeck für Ulrike Lauerwald nicht: Ihre Eltern sind vor einigen Jahren aus beruflichen Gründen aus der Nähe von Eberswalde nach Kreiensen gezogen. Dort wohnt die 34-Jährige zurzeit auch noch mit Tochter Emma (3), bevor die begeisterte Radfahrerin im neuen Jahr ihre eigene Wohnung direkt in Einbeck beziehen kann.

Ulrike Lauerwald möchte frischen Wind von Außen nach Einbeck bringen, ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen für die Stadt nutzen. Seit ein paar Tagen erst hat sie ihr neues Büro im Eicke’schen Haus an der Marktstraße bezogen, ist noch dabei die örtlichen Akteure kennenzulernen, ihr Gesicht zu zeigen und sich einen Überblick der vorhandenen Angeboten in Einbeck zu verschaffen. An den Stadtführungen will die neue Tourismuschefin erstmal teilnehmen, besucht außerdem die nächsten  Kulturring-Veranstaltungen, erzählt sie. 

Erste Ideen hat die 34-Jährige bereits, sammelt und schreibt sie zunächst in ihr Notizbuch. Ziel der Tourismuschefin ist natürlich, mehr Besucher für Einbeck und für eine Reise in die Bier-, Fachwerk- und PS-Speicherstadt zu begeistern sowie als Kulturring-Leiterin, das Veranstaltungsangebot optimal auf das Publikum zu schneidern. Wie das gelingen kann, welche Kooperationen man dafür eingehen könnte, dafür analysiert Lauerwald zunächst unter anderem, wie sich Einbeck derzeit touristisch vermarktet. Sie macht selbst gerne Städtereisen. Die neue Leiterin lernt außerdem die Arbeit und Aufgabenverteilung innerhalb ihres fünfköpfigen Teams kennen, ist in die letzten Organisationsarbeiten für das schon weitestgehend vorbereitete Kulturringprogramm 2019 eingebunden.