Wasserrohr gebrochen: Grimsehlstraße bis Freitag gesperrt
04.08.2017, fb – Wirtschaft, Sonstiges

Nachdem ein Wasserrohr auf der Kreuzung Grimsehlstraße/Beverstraße in Einbeck gebrochen ist, bleibt die Grimsehlstraße für die notwendigen Reparaturarbeiten an der Ecke der Discounter-Märkte bis nächsten Freitag, 11. August, voll gesperrt. Das haben die Stadtwerke mitgeteilt. Die Beverstraße ist unverändert befahrbar.

Etwa zwei Stunden lang waren die Bewohner des Altendorfer Torhauses ohne Wasserversorgung. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatten die Mitarbeiter der Stadtwerke Einbeck einen Wasserrohrbruch festgestellt, Wasser hatte sich auf der Kreuzung ergossen. Die Mitarbeiter arbeiten zügig daran, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben, teilte der Energieversorger heute mit. Die Stadtwerke bitten ihre Kunden um Verständnis. Für Rückfragen sind die Stadtwerke unter Telefon 05561/942-0 erreichbar.

Während der Vollsperrung der Grimsehlstaße wird die Bushaltestelle Stadtwerke in der Grimsehlstraße nicht angefahren. Das hat eine Sprecherin der Ilmebahn GmbH auf Anfrage erklärt. Die Buslinien werden über Altendorfer Tor/Saalfeldstraße umgeleitet.

Wie die Stadtwerke Einbeck am Montag auf Nachfrage mitteilten, ist der Wasserrohrbruch durch Bodensetzungen im Kreuzungsbereich des Kanals entstanden. Dieses könne beispielsweise durch jahrelange Belastung durch Schwerlasttransporter passieren. Etwa 500 Kubikmeter Wasser sind ausgetreten, kurz vor 21 Uhr am Donnerstag wurde die Leitstelle der Stadtwerke informiert, die Bereitschaft des Energieversorgers umgehend aktiviert. Zur Höhe des Schadens können die Stadtwerke noch keine Angaben machen, da zurzeit noch geprüft wird, ob Unterspülungen aufgetreten und noch weitere Straßenbauarbeiten erforderlich sind.

(Aktualisiert: 07.08.2017)