Wechsel in der Einbecker Senfmühle: Rainer Koch übernimmt allein
10.02.2017, fb – Wirtschaft

In der Einbecker Senfmühle trägt seit Jahresbeginn Rainer Koch allein die Verantwortung. Der 61-Jährige hat alle Gesellschaftsanteile und die Geschäftsführung von Siegfried Kappey übernommen. Der 72-jährige Motor und bisherige erste Repräsentant des Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr langsam zurückgezogen und seinen bisherigen Mitgesellschafter Rainer Koch kontinuierlich ins Tagesgeschäft eingearbeitet. Die Einbecker Senfmühle GmbH, die jährlich 100.000 Gläser Senf abfüllt und zehn Mitarbeiter beschäftigt, wurde 2010 von Rainer Koch, Siegfried Kappey und Bodo Rengshausen-Fischbach gegründet. Rengshausen-Fischbach war 2014 ausgeschieden.

Siegfried Kappey werde im Rahmen seiner zeitlichen Möglichkeiten weiterhin bei der Einbecker Senfmühle mitarbeiten und auch einige Kunden betreuen, erklärte Koch. Der Wechsel sei langfristig geplant gewesen, wie bereits auch damals das Ausscheiden des dritten Mitgründers. Kappey will sich in Zukunft vor allem auf den von der Senfmühle mitgegründeten „Regionalen Erzeugerverband Südniedersachsen“ konzentrieren und den auf 70 Mitglieder angewachsenen Verein weiter entwickeln. Dabei möchte er die Regionalmarke „Kostbares Südniedersachsen“ stärker positionieren und das Bewusstsein für Lebensmittel aus der Region in der Bevölkerung verankern.

Die Einbecker Senfmühle, die ihre acht Senfsorten mittlerweile im Einzelhandel und in ausgewählten Supermärkten in ganz Niedersachsen, Ostwestfalen und Nordhessen verkauft, will am Standort Einbeck weiter wachsen. Das Kontor-Geschäft in der Knochenhauerstraße wird ins benachbarte Haus erweitert, das das Unternehmen erworben hat. Außerdem soll dort bis 2018 ein kleines Besucherzentrum für 30 bis 50 Personen entstehen. Die Baugenehmigung dazu liegt jetzt vor. In den vergangenen Jahren haben mehr als 20.000 Menschen die Senfmühle besucht und sich über die traditionelle Herstellung von kalt steinvermahlenen Senfen in der Manufaktur informiert.

Am 9. April wird die Einbecker Senfmühle ihren siebten Geburtstag mit einem Fest feiern und als Neuheit unter anderem einen Senf präsentieren, der aus Spendern besser auf die Pappe beispielsweise zur Bratwurst fließt.